Citroёn Jumper für die Wartung von Gabelstaplern

Beispiel für den Aufbau einer kompletten Einrichtung

Der hier abgebildete Citroën Jumper ist ein perfektes Beispiel für eine in zwei Bereiche gegliederte Einrichtung: Ein Bereich dient als Lager für Ersatzteile, Kleinmaterial und Komponenten, der andere hat eine Werkstattecke und viel Stauraum für Ausrüstungen und Werkzeuge. Das Einrichtungsprojekt spiegelt die Bedürfnisse des Auftraggebers wider, der sich mit der Wartung von Gabelstaplern in Unternehmen befasst.

Laderaumverkleidung für den Jumper 



Wie immer haben die Techniker von Syncro System zunächst die Innenflächen im Laderaum mit Schutzverkleidungen versehen: 

  • eine Multiplexplatte mit Marmor-Optik auf dem Boden sorgt für eine gleichmäßige Oberfläche, Beständigkeit gegenüber Trittbeanspruchung und schwere Lasten sowie ausgezeichnete Rutschsicherheit; 

  • Platten aus vorlackiertem Blech an den Wänden und Türen sind die optimale Wahl für den zuverlässigen Schutz der Karosserie und für die sichere Befestigung von Möbeln und Zubehör. 

Linke Wand des Jumper: Arbeitsbereich und Stauraum für Ausrüstungen

Konzentrieren wir uns zunächst auf die linke Wand, die für die Ausführung von Reparaturen, Ausbesserungs- und Wartungsarbeiten im Fahrzeug eingerichtet ist. Vor der Hecktür befindet sich eine Werkbank aus marmoriertem Holz mit Schutzkanten und ein Metall-Schraubstock. Unter der Arbeitsfläche sind mehrere Metallschubladen zu sehen, die mit Trennblechen unterteilt werden können. Als Stauraum für Gegenstände, die jederzeit griffbereit sein sollen, wurde die restliche Wand mit einfachen Regalwannen versehen. 
Dank einiger kleiner Details erhielt jedes der drei Fächer auf Bodenhöhe eine bestimmte Funktion: 
  • mit einer Klappe wurde der Raum auf Höhe des Radkastens zu einem nutzbaren Fach; 

  • mit einer Tropfwanne aus Edelstahl wurde das zweite Fach zu einem perfekten Behältnis für den Transport von Kanistern mit Flüssigkeiten. Im Falle von überlaufender oder austropfender Flüssigkeit lässt sich die Tropfwanne zur Reinigung problemlos herausnehmen. 
    dank Ladungssicherungssystem mit Halteschiene und Spanngurt konnte im hintersten Fach schließlich ein Kompressor untergebracht werden. 

  • Den oberen Abschluss dieser Einrichtung bildet eine ausziehbare Langgutwanne über die gesamte Länge, die an der Schmalseite aufklappbar ist.
  • Rechte Wand des Jumper: Klein- und Ersatzteillager 

    An der rechten Wand wurden verschiedene Möbel kombiniert, die alle den gleichen Zweck erfüllen, nämlich die ordentliche Aufbewahrung großer Mengen unterschiedlicher Materialien.

    • Regalböden mit Sichtlagerkästen zwei verschiedener Größen. An der Vorderseite der Sichtlagerkästen können Etiketten mit der Angabe des Inhalts angebracht werden; 

    • Module mit Schubladen aus PMMA, d. h. durchsichtigem Kunststoff;

    • Platzsparende Module mit durchsichtigen Kippladen; dank ihrer Position ganz oben gestatten sie die maximale Nutzung des Raums bis unter die Decke, wo der Laderaum schmaler wird; 

    • ein großer, abschließbarer Spind mit zweiflügeliger Tür, der zum Beispiel zum Aufbewahren von Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhen verwendet werden kann. 

    Die Joker: Mittelgang und Laderaumtrennwand 

    Wir haben das Wort Joker verwendet, weil in diesem Transporter zwei Lösungen angewandt wurden, mit denen vielseitig nutzbare Bereiche geschaffen wurden, die nur bei Bedarf zum Einsatz kommen und sich perfekt an die zu transportierende Fracht anpassen lassen. 
  • An der Bodenplatte wurden im Mittelgang zwei parallele Airlineschienen angebracht. Sie dienen zur Befestigung der Endbeschläge von Zurrgurten oder vertikaler Spannstangen, an denen besonders sperrige und schwere Frachtstücke angebracht, gesichert und von der Einrichtung getrennt gehalten werden. 

  • An der Laderaumtrennwand mit Kabelsattel und Ladungssicherungssystem mit Halteschiene und Spanngurt können die unterschiedlichsten Frachten verzurrt werden, indem der Spanngurt nach Bedarf erweitert oder angezogen und die Haken angenähert werden. 
  • Sie möchten weitere Einrichtungen für den Jumper sehen? Fangen Sie hier an

    Weitere Einrichtungsbeispiele in anderen Kleintransportern für Wartungstechniker von Gabelstaplern finden Sie hingegen hier und hier.

    FRAGEN SIE BEI UNS AN



    WIR NEHMEN ZEITNAH KONTAKT MIT IHNEN AUF UM GEMEINSAM DIE FÜR IHRE ANFORDERUNGEN PASSENDSTE LÖSUNG ZU FINDEN.

    KONTAKTDATEN

    FAHRZEUG

    Bedingungen und Fristen *

    Wir möchten Sie darüber aufklären, wie, wie lange und zu welchen Zwecken wir Ihre Daten speichern. Sie können Ihre Daten jederzeit einsehen und ihre Löschung verlangen, indem Sie uns unter info@syncro-system.com oder unter der Nummer +39 0424.570.062 kontaktieren
    Ich stimme Ihrer „Datenschutzerklärung“ zu

    Geschäftskontakt *

    Sie möchten von einem unserer Berater kontaktiert werden?
    Ja, ich möchte von einem Ihrer Berater kontaktiert werden

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Möchten Sie aktuelle Informationen und Sonderangebote per E-Mail erhalten?
    Ja, ich möchte Ihren Newsletter erhalten
    Privacy: Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet!
    KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR
    EIN KOSTENLOSES ANGEBOT