Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

Der Kleintransporter ist der beste Partner jedes Technikers, der täglich Reparaturen oder Wartungseingriffe vor Ort ausführen muss.
Das ist zum Beispiel der Fall bei besonders großen Ausrüstungen, die nach Installation in einer Fabrik oder in einem Lager ortsgebunden sind und sich aus komplexen und sehr sperrigen Elementen zusammensetzen.
Der hier abgebildete Kleintransporter wurde für eine Firma eingerichtet, die auf Laufkräne spezialisiert ist. Diese Maschinen bestehen aus der Kranbrücke und einer verfahrbaren Winde mit Laufkatze, die sich auf zwei parallel verlaufenden Schienen bewegt. Sie dient zum Verladen, Entladen und zum Handling von sehr schweren Lasten von einigen hundert Kilo bis zu hunderten von Tonnen in geschlossenen Räumen. Alle Teile des Laufkrans müssen gewartet werden und können kaputt gehen, und da sie extrem schwer sind und für den Bediener eine potentielle Gefahrenquelle darstellen, müssen sie bestimmte gesetzliche Sicherheitsanforderungen erfüllen.
Auf dieser Seite zeigen wir, wie eine Fahrzeugeinrichtung für Wartungstechniker von Laufkränen aussehen kann, die den Technikern optimale Arbeitsbedingungen garantiert - mit besonderem Augenmerk auf Sicherheit und Funktionalität.

Laderaumverkleidungen für Kleintransporter für die Wartung und Installation von Laufkränen

Als Erstes wurde der Innenraum des hier vorgestellten Nutzfahrzeugs geschützt: Ein wichtiger Aspekt der Fahrzeugeinrichtung ist immer die Verkleidung der Oberflächen im Laderaum, die in Kontakt mit korrosiven Flüssigkeiten und Feuchtigkeit kommen können und durch das Aufprallen von transportierten Ausrüstungen häufig heftigen Stößen ausgesetzt sind.
In diesem besonderen Fall wurde vor allem dem Boden große Aufmerksamkeit geschenkt, der dem Verschleiß infolge Trittbeanspruchung durch die Benutzer ausgesetzt ist. Die Techniker haben daher eine für diesen Kleintransporter maßgenau zugeschnittene Bodenplatte aus geharztem Multiplex eingezogen. In der Nähe der Hecktüren und der Seitentür wurde die Bodenplatte außerdem mit einer rutschfesten Metallkante geschützt.

Die Einrichtung des Kleintransporters für die Wartung von Laufkränen

Laufkräne sind große Maschinen, die sich aus sehr vielen Bauteilen zusammensetzen: Seile, Winden, Umlenkrollen, Haken, und natürlich eine große Zahl an Kleinteilen, Schrauben und Muttern.
Der Kleintransporter, der die Techniker bei der Wartung und Montage von Laufkränen unterstützt, muss deshalb vor allem viele unterschiedlich große Fächer und Behälter haben, in denen sich alles verstauen lässt, was auf der Baustelle möglicherweise gebraucht wird.
Im Detail setzt sich die Einrichtung wie folgt zusammen:
Auf der linken Seite wurden nebeneinander zwei Möbel eingebaut. Beide haben an der Basis eine offene Radkastenverkleidung, eine ist vorne mit einer unteren Abschlussleiste versehen, die andere mit einer verschiebbaren Kofferfixierung.
Der mittlere Teil besteht aus fünf Regalböden mit rutschhemmender Einlage und Trennblechen (auf dem Foto sind diese an der Rückwand des Regalbodens zu sehen und noch nicht montiert). Weiter oben sind zwei Regalböden mit herausnehmbaren Kunststoffbehältern versehen, während ganz oben ein Regalfach den Abschluss bildet.
Auf der rechten Seite hingegen wurde ein einzelnes, einfacheres Element angebracht, das aus einer offenen Radkastenverkleidung und mehreren offenen Regalfächern besteht.

Dank dieser funktionellen und kompakten Einrichtung bleibt in der Mitte des Fahrzeugs viel Freiraum, um eventuell weitere Ausrüstungen oder sperrige Werkzeuge laden zu können, die mit einem der zahlreichen Systeme zur Ladungssicherung aus dem Katalog von Syncro System sicher fixiert werden: Haken, Spanngurte, Zurrschienen, Metallstangen.