Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

STÄRKE UND LEICHTIGKEIT


Das Problem: maximale Kapazität und minimum Gewicht. Die Lösung: Syncro System

Eine der Prioritäten bei Syncro System ist die Erreichung der optimalen Belastbarkeit bei gleichzeitiger maximaler Reduzierung des Eigengewichts einer Fahrzeugeinrichtung. Gewichtsreduzierung heißt weniger Treibstoffverbrauch, erhöhte Zuladekapazität, weniger Belastung der Fahrzeugmechanik.
Dieses Ziel erreicht Syncro durch die sinnvolle Kombination verschiedener Materialien:
ANSPRUCHSVOLLE PRODUKTE DAS “CUT-THROUGH” PRINZIP
30% GEWICHTSERSPARNIS WURDEN ERREICHT DURCH DIE VERWENDUNG VON LEICHTEREN MATERIALIEN WIE ALUMINIUM, ABER AUCH DURCH KONSTRUKTIONSÄNDERUNGEN, OHNE DIE STABILITÄT DER EINRICHTUNG ZU BEEINTRÄCHTIGEN.

HOCHENTWICKELTE MATERIALIEN

Außer Stahlblech und Kunststoffen werden für die Konstruktion des Syncro-Systems Aluminium und Holz verwendet.

MULTISTRAT SCHAUMANN

Das für Böden, Radkastenverkleidungen, Trennwandverkleidungen, Arbeitsflächen und Schraubstockhalter verwendete Holz ist Birkenmultistrat aus mit hygroskopfreiem phenolhaltigen Leim verbundenen Holzschichten. Dieser Leimtyp wird auch bei der Konstruktion von Wasserfahrzeugen verwendet, da er keine Feuchtigkeit aufnimmt. Das Holz ist also unempfindlich gegen Regen, Verschütten von Öl, Benzin etc. Das spezifische Gewicht von Birkenholz ist sehr gering. Die oberen und unteren Flächen sind durch einen sehr harten und dicken Harzfilm geschützt, wodurch das Holz darunter rutschsicher und mechanisch geschützt ist. Der Harz ist zudem giftfrei, besitzt einen gewissen Grad des Feuerschutzes und ist leicht zu reinigen. Die herausragende Eigenschaft dieses Materials ist die Harzung der Oberfläche: Harz ist sehr viel widerstandsfähiger als Holz, wodurch die Beständigkeit des Materials bedeutend steigt.

Detail der Materialoberfläche

Arbeitsfläche mit seitlichen und hinteren Holzleisten. Birkenmultistrat von 25 mm.

Boden aus Multistrat.

ALUMINIUM

ELOXIERTES ALUMINIUM
Blech mit harter Legierung aus Aluminium, Dicke 1,5 mm, beide Seiten durch ein galvanisches Oxidationsverfahren geschützt. Die Verwendung einer harten Legierung ermöglicht einen höheren mechanischen Schutz bei gleicher Dicke im Vergleich zum herkömmlichen Rohaluminium.

Die Eloxierung der Oberflächen garantiert optimale Reinigungsleichtigkeit und optimales Aussehen. Die Paneele aus Aluminium wiegen durchschnittlich 30% weniger als entsprechende Modelle aus vorlackiertem Blech.

Das eloxierte Aluminium wird für alle Teilvorrichtungen verwendet, sowohl der Wannen als auch der Schubkasten.

Aluminium wird auch für die Herstellung von Zubehör wie Kabelhaltersattel oder Seitentaschen verwendet.

INTELLIGENTES DESIGN

Wo immer das möglich ist, wird das „CUT-THROUGH“-System angewendet. Das bedeutet, dass das überschüssige Material entfernt wird. Seitlich ist das Gehäuse eines Schubladenkastens sichtbar: der hintere Teil und der Boden sind entladen, um das Gewicht zu verringern.

Das „CUT-THROUGH“-Design wird auch für die Einlegebretter für Kunststoffbehälter verwendet.