Ein hochdach-Ducato für industrielle Klima- und Heizungsanlagen



Die Firma, der dieser Transporter gehört, befasst sich mit der Heizung und Klimatisierung kleiner, mittlerer und großer Arbeitsbereiche mithilfe spezieller Wasserkühlanlagen und Strahlungsheizanlagen, die eine geringe Energieaufnahme und somit beträchtliche Energieeinsparungen sichern. Die Maschinen und Teile, die für diese Arbeit gebraucht werden, nehmen viel Platz ein, so dass der von den Technikern genutzte Transporter so eingerichtet werden muss, dass ausreichend Freiraum für den komfortablen und sicheren Transport verfügbar bleibt.

Anordnung der Einrichtung im Ducato 

Das auf diesen Fotos gezeigte Einrichtungsprojekt für den Ducato konkretisiert sich in mehreren Phasen: 

  • Verkleidung von Boden, Wänden und Türen;

  • Einbau von Ablageflächen und Ladungssicherungssystemen an den Seitenwänden; 

  • Einbau des Möbels mit Sichtlagerkästen an der Laderaumtrennwand; 

  • Einbau des Zubehörs;

  • Montage eines Dachträgersystems.

Phase 1: Laderaumverkleidungen für den Ducato 

Wie alle Nutzfahrzeuge wurde auch dieser Ducato zuerst mit den von Syncro bereitgestellten Laderaumverkleidungen gebührend geschützt. Auf dem Boden wurde eine Bodenplatte aus Birken-Multiplex mit Marmor-Optik eingezogen, während Seitenwände und Türen bis unter das Dach mit Platten aus vorlackiertem Stahlblech geschützt wurden. Diese Verkleidungen machen den Laderaum widerstandsfähiger gegen Stöße und die schädliche Wirkung von Feuchtigkeit und Staub und verlängern so die Lebensdauer des Fahrzeugs.

Phase 2: Seitenwände im Ducato 

Um konkret auf die Notwendigkeit von viel Freiraum für die Lagerung von großen Komponenten zu reagieren, wurden die beiden Seitenwände weitgehend frei gelassen und erhielten lediglich: 

  • aus gelochten Seitenteilen, Frontleiste und oberer Auflage aus Holz mit Marmor-Optik bestehende Ablageflächen Ultra, auf denen zu transportierendes Material abgelegt werden kann – in diesem Fall lange, schwere Stangen; 

  • Ladungssicherungssysteme mit Zurrhaken und Zurrgurten zum Fixieren der auf den Ablageflächen transportierten Frachtstücke, damit sie nicht verrutschen oder herunterfallen können; 

  • Laufschienen aus Metall, die ganz oben an den beiden Seitenwänden angebracht und mit verschieb- und verstellbaren Haken ausgestattet sind, an denen Seile und Verlängerungen aufgehängt werden können.

Phase 3: Möbel mit Sichtlagerkästen an der hinteren Trennwand 

Während die Wände vollständig für sperrige Gegenstände vorgesehen sind, ist die hintere Trennwand einem Aufbewahrungsmöbel für Werkzeug, Ersatz- und Kleinteile vorbehalten. 
Die Konstruktion ist sehr funktionell gestaltet und beinhaltet von unten nach oben eine Kofferhalterung mit Ratschengurt für die Fixierung mehrerer Werkzeug- oder Kleinteilekoffer , drei Regalböden mit großen herausnehmbaren Sichtlagerkästen und zwei weitere mit kleineren Behältern. Jeder dieser Behälter kann mit Trennblechen für eine rationelle Aufteilung des Inhalts ausgestattet werden.

Phase 4: Zubehör 

Zusätzlich zum Zubehör für die Ladungssicherung an den Seitenwänden, das unerlässlich ist, damit Frachtstücke nicht verrutschen oder herunterfallen können, erhielt dieser Ducato für Heizungs- und Klimaanlagen: 

  • einen Erste-Hilfe-Kasten;

  • eine klappbare Arbeitsfläche mit Zurrgurt. Diese Arbeitsfläche kann in wenigen Sekunden platzsparend zu- oder aufgeklappt werden. Aufgeklappt dient sie als Schreibunterlage oder als Ablage für kleine Pakete oder andere Gegenstände. 

Phase 5: Dachträger auf dem Fahrzeugdach 

Auch das Dach leistet seinen Beitrag: Da auch die zu installierenden Anlagen oder deren Teile transportiert werden müssen, die in der Regel in sehr sperrigen Kisten verpackt sind, wurde das Dach des Transporters mit Syncro Grundträgern, einer Laderolle zur Erleichterung der Verladearbeiten, seitlichen Randleisten und vorderem Ultrasilent-Lärmschutzprofil ausgestattet, das Fahrgeräusche reduziert und für maximalen Fahrkomfort sorgt.

Phase 6: zusätzliche Türschlösser für mehr Sicherheit

Zuletzt haben die Techniker von Syncro System an den Türen ein Paar zusätzliche UFO-Schlösser angebracht, die einen effizienten Schutz vor Einbruch und Diebstahl bieten. Sie sind aus gehärtetem Stahl und garantieren die Sicherheit der Ladung. 

Möchten Sie noch mehr Einrichtungsbeispiele für den Fiat Ducato sehen? Schauen Sie sich diese Seite und die im Menü aufgeführten Seiten an. 
Für weitere Einrichtungsbeispiele für die Wartung industrieller Klimaanlagen: Ford Courier, VW Crafter, Renault Trafic. 

FRAGEN SIE BEI UNS AN



WIR NEHMEN ZEITNAH KONTAKT MIT IHNEN AUF UM GEMEINSAM DIE FÜR IHRE ANFORDERUNGEN PASSENDSTE LÖSUNG ZU FINDEN.

KONTAKTDATEN

FAHRZEUG

Bedingungen und Fristen *

Wir möchten Sie darüber aufklären, wie, wie lange und zu welchen Zwecken wir Ihre Daten speichern. Sie können Ihre Daten jederzeit einsehen und ihre Löschung verlangen, indem Sie uns unter info@syncro-system.com oder unter der Nummer +39 0424.570.062 kontaktieren
Ich stimme Ihrer „Datenschutzerklärung“ zu

Geschäftskontakt *

Sie möchten von einem unserer Berater kontaktiert werden?
Ja, ich möchte von einem Ihrer Berater kontaktiert werden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie aktuelle Informationen und Sonderangebote per E-Mail erhalten?
Ja, ich möchte Ihren Newsletter erhalten
Privacy: Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet!
KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR
EIN KOSTENLOSES ANGEBOT