Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

BODENPLATTE UND VERKLEIDUNG FÜR OPEL VIVARO 2014

Schutzverkleidungen für die Karosserie des Vivaro, Bodenplatten aus Holz oder Aluminium für Vivaro und Innenverkleidungen für Opel Vivaro aus Blech oder Aluminium

BODENPLATTE FÜR VIVARO 2014

Der Opel Vivar ist ein mit dem Renault Trafic baugleiches Nutzfahrzeug der Mittelklasse.
Seine Einführung im Jahre 2001 bezeichnete einen Wendepunkt für den Markt der Nutzfahrzeuge: Tatsächlich vereint der Vivaro ein modernes und stets aktuelles Design mit einem sehr geräumigen, kastenförmigen Laderaum. Der Opel Vivaro bietet eine im Vergleich zu den Außenmaßen bemerkenswerte Ladekapazität, eine sehr aktuelle Optik und ausgezeichnete aerodynamische Eigenschaften.
2014 hat Opel eine neue Version des Vivaro herausgebracht, bei der alle positiven Merkmale, die bereits seit 2011 so sehr geschätzt werden, weiter optimiert wurden.
Der großzügige Laderaum mit den fast vertikalen Seitenwänden der Flachdachversion ermöglicht die optimale Nutzung des Platzangebots für Waren, aber auch für den Einbau von Regalen, Schubladenkästen, Arbeitsflächen und weiteren Modulen und Elementen, die den Kastenwagen zu einer wahren mobilen Werkstatt machen.

VERKLEIDUNGEN FÜR VIVARO 2014

Der Laderaum des Vivaro ist recht verwinkelt und weist neben den in jedem Nutzfahrzeug üblichen Holmen einige leichte Vertiefungen auf. Außerdem ist er nicht unempfindlich gegen Verformungen, wie sie bei ungleichmäßig verteilter Fracht oder Gegenständen mit spitzen Kanten vorkommen können.
Wie die Erfahrung zeigt, sind die Bleche des Laderaums, wie auch die Trennwand und die Türen bei praktisch allen Nutzfahrzeugen nicht ausreichend gegen die Beanspruchungen durch das transportierte Material geschützt. In der Tat kann es passieren, dass Waren und Werkzeug während der Fahrt umherrutschen und gegen die Bleche der Karosserie stoßen, wodurch die hässlichen Beulen entstehen, die an den meisten Nutzfahrzeugen zu sehen sind. Derlei Verformungen können auch Risse in der Lackierung verursachen, so dass das ungeschützte Blech zum Rosten neigt und letztlich kostspielige Reparaturen fällig werden.
Um derlei Probleme zu vermeiden, befasst sich die Unternehmensgruppe Syncro System seit vielen Jahren mit der Herstellung, dem Vertrieb und der Montage von Bodenplatten für den Vivaro, Verkleidungen für den Vivaro, sowie Verkleidungen für die Trennwand zwischen Laderaum und Fahrerkabine. Natürlich dürfen auch die Verkleidungen für Radkästen und Türen nicht fehlen.
Für die Anfertigung der Verkleidungen für den Opel Vivaro setzt Syncro hochmoderne CNC-Maschinen ein, die exzellente Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen ermöglichen.
Sämtliche Bodenplatten und Verkleidungen sind einbaufertig zugeschnitten und vorgebohrt, so dass die Montage selbst ebenso schnell wie unkompliziert ist.
Die Bodenplatte aus Holz oder Aluminium ist dick genug, um Unebenheiten auszugleichen und macht die Ladefläche des Vivaro vollkommen eben und nutzbar.
Das verwendete Material ist rutschfestes, geharztes und feuchtigkeitsresistentes Mehrschichtholz oder Riffelaluminium für die Bodenplatten und Trennwandverkleidungen, und vorlackiertes Blech oder Aluminium für die Verkleidungen der Seitenwände.
Die Bodenplatten werden komplett mit Schutzkanten aus rostfreiem Stahl auf Höhe der Türen geliefert.

Finden Sie die Einrichtungen für Vivaro und die Dach- und Leiterträger für Vivaro.