Laderaumverkleidungen Syncro für Toyota Proace

PROACE, DAS NEUE MITTELGROẞE NUTZFAHRZEUG VON TOYOTA



Nach Jahren der Abwesenheit auf dem europäischen Markt der Nutzfahrzeuge hat der japanische Autohersteller Toyota einen neuen mittelgroßen Kleintransporter herausgebracht: Der ProAce wird in Zusammenarbeit mit Peugeot – Citroën gebaut.
Alle marktüblichen Kleintransporter weisen einen kritischen Punkt auf: Fehlende oder minderwertige Laderaumverkleidungen setzen die Karosserie den Stoßeinwirkungen der Fracht aus, die während des Transports verrutschen kann, wenn sie nicht ausreichend gesichert wird, oder beim Be- und Entladen leicht einmal gegen die Karosserie prallt.
Die unvermeidliche Folge sind Beulen, Schrammen und Dellen, die nicht nur unschön sind, sondern mit der Zeit zu Rostbildung führen und in einigen Fällen die Benutzung des Fahrzeugs erschweren können.
Ein weiterer kritischer Punkt aller Nutzfahrzeuge betrifft die Ladefläche, die nicht dafür ausgelegt ist, konzentrierte Ladungen aufzunehmen und starken Stößen standzuhalten. Außerdem ist der Boden selbst nicht perfekt eben, was das Be- und Entladen erschwert.

WIE DER LADERAUM DES TOYOTA PROACE GESCHÜTZT WIRD



Zur Lösung dieser Probleme bietet Syncro System eine reiche und breit gefächerte Auswahl an Laderaumverkleidungen, Bodenplatten, Trennwand- und Radkastenverkleidungen für den Toyota ProAce.
Die 12 mm starken Multiplex-Bodenplatten für den ProAce mit Marmor-Optik bzw. Gummibeschichtung haben rutschsichere Stahlkanten auf Höhe der Türen und Zurrmulden für die Metallhaken, die zur Ladungssicherung dienen und in die Bodenplatte eingelassen sind, um die Handhabung der Waren nicht zu behindern. Alternativ hierzu sind die Bodenplatten auch aus Riffelaluminium erhältlich.
Die Bodenplatten dienen nicht nur zum Schutz der Ladefläche vor Stößen und Verformungen, sondern sie garantieren auch die Ebenheit des Bodens und bilden eine ausgezeichnete Grundlage für die eventuelle Fahrzeugeinrichtung.
Die Seitenwände des ProAce werden mit Wandplatten geschützt, die aus elektroverzinktem und lackiertem Blech, aus Aluminium oder aus PP-Waben erhältlich sind. Je nachdem, ob der Kunde vor allem auf mechanische Festigkeit oder auf geringes Gewicht Wert legt, erfüllen die verschiedenen Materialien unterschiedliche Anforderungen.
Zum Schutz der Trennwand zwischen Fahrerkabine und Laderaum des ProAce sind die Trennwandverkleidungen aus Riffelaluminium oder 12 mm starken beharzten Multiplexplatten erhältlich.
Die Radkästen können mit Radkastenverkleidungen mit Gestell aus verzinktem Stahl und Innenteilen aus Furniersperrholz oder Riffelaluminium geschützt werden.
Alle Verkleidungen für den ProAce werden mit CNC-Präzisionsmaschinen nach Maß zugeschnitten. Sie sind vorgebohrt und können im Handumdrehen montiert werden.
Sie schützen nicht nur Ladefläche und Karosserie vor Stößen, sondern verbessern auch die Ästhetik des Fahrzeugs und können außerdem zur Verankerung der Einrichtungen und des Zubehörs benutzt werden.


FRAGEN SIE BEI UNS AN



WIR NEHMEN ZEITNAH KONTAKT MIT IHNEN AUF UM GEMEINSAM DIE FÜR IHRE ANFORDERUNGEN PASSENDSTE LÖSUNG ZU FINDEN.

KONTAKTDATEN

FAHRZEUG

Bedingungen und Fristen *

Wir möchten Sie darüber aufklären, wie, wie lange und zu welchen Zwecken wir Ihre Daten speichern. Sie können Ihre Daten jederzeit einsehen und ihre Löschung verlangen, indem Sie uns unter info@syncro-system.com oder unter der Nummer +39 0424.570.062 kontaktieren
Ich stimme Ihrer „Datenschutzerklärung“ zu

Geschäftskontakt *

Sie möchten von einem unserer Berater kontaktiert werden?
Ja, ich möchte von einem Ihrer Berater kontaktiert werden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie aktuelle Informationen und Sonderangebote per E-Mail erhalten?
Ja, ich möchte Ihren Newsletter erhalten
Privacy: Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet!
KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR
EIN KOSTENLOSES ANGEBOT