EINRICHTUNG EINES OPEL VIVARO 2014 MIT REGALEN AUF BEIDEN SEITEN
Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

EINRICHTUNG EINES OPEL VIVARO 2014 MIT REGALEN AUF BEIDEN SEITEN

Sehen Sie sich die Bilder einer kompletten Einrichtung für den Opel Vivaro 2014 an, mit Laderaumverkleidung, Regalen und Dachträger

EINRICHTUNG MIT REGALEN FÜR OPEL VIVARO 2014

Der Opel Vivaro ist ein leichter Kleintransporter, der in Zusammenarbeit mit Renault und Nissan gebaut wird. Er ist in wenigen Varianten erhältlich und auch als Renault Trafic und Nissan Primastar auf dem Markt.
Bereits seit seiner ersten Markteinführung 1999 hat der Vivaro einen Wendepunkt auf dem Markt der Nutzfahrzeuge derselben Kategorie bezeichnet, indem er die Anforderungen an Zweckmäßigkeit, Design und Ladekapazität auf originelle Weise vereint hat.
Der Vivaro der 2014 präsentierten neuen Serie wurde vollständig erneuert und verbessert, ohne gleichzeitig die von den Nutzern der ganzen Welt so geschätzten Merkmale zu vernachlässigen.
In der Tat ist die Optik wie gewohnt sehr attraktiv, der geräumige, kastenförmige Laderaum bietet viel Platz und ermöglicht die Nutzung auch der verborgensten Winkel.
Optimiert sind auch Fahrspaß, Verbrauch und Geräuschentwicklung.

EINRICHTUNG DES VIVARO 2014 ALS KOMPLETTE MOBILE WERKSTATT

Dieses Beispiel zeigt eine Einrichtung, die Innenverkleidungen, Regale an beiden Seitenwänden und einen Dachträger umfasst.
Auch bei der neuen Version des Vivaro ist die Karosserie nur unzureichend gegen die Stoßeinwirkungen geschützt, die von dem beförderten Material ausgehen können. Daneben kann die ungeschützte und nicht verstärkte Ladefläche aus Metall während des normalen Einsatzes ernstlich beschädigt werden.
Darum haben die Syncro-Techniker eine Bodenplatte aus 12 mm starkem geharztem Mehrschichtholz mit rutschfesten Edelstahlkanten und Aufnahmen für die Ösen zum Verzurren der Fracht eingezogen.
Diese Lösung schützt einerseits die Metallfläche und bildet andererseits eine solide Basis für die Einrichtung.
Für den Schutz der Innenwände sorgen die robusten Bleche aus vorlackiertem Stahl, die mit Laser exakt auf die Form des Fahrzeugs zugeschnitten werden.
Die Einrichtung des Laderaums im Vivaro nimmt beide Seitenwände ein.
Links sind unten zwei große Fächer zu sehen, wobei das Fach über dem Radkasten eine Verschlussklappe mit dem innovativen Dreh-Hebescharnier aufweist, dank dem die Klappe ganz geöffnet werden kann und auch geschlossen keinen Platz beansprucht.
Das an die Trennwand angrenzende Element ist mit Spanngurt zur Fixierung der Koffer des Kunden ausgestattet.
Der glatte Einlegeboden begrenzt ein großes Fach für die Ausrüstungen des Kunden, die mittels Schiene und Spanngurt fixiert werden können.
Daneben befinden sich drei Regalböden mit Unterteilungen und Auflagen, sowie ein Schubladenelement aus Metall mit 16 Schubladen aus Polypropylen, die alle mit automatischen Verriegelungstasten und Unterteilungen aus Aluminium ausgestattet sind.
Den Abschluss der linken Einrichtung bildet ein langer, schmaler Behälter mit seitlicher Klappe, in dem Rohre, Kabelkanäle, Pfähle und andere längliche Gegenstände untergebracht werden können.
Das rechte Regal besteht wie an der gegenüberliegenden Seite unten aus einem Fach mit Klappe. Weiter oben befindet sich ein Metallauszug mit kugelgelagerten Teleskopführungen, der einen Profi-Koffer aus Aluminium und ABS birgt, ferner eine Metallschublade mit kugelgelagerten Teleskopführungen und insgesamt fünf Regalböden aus hochbeständigem Stahl mit Unterteilungen und Einlagen.
Vervollständigt wird die Ausstattung des Vivaro durch eine klappbare Werkbank mit Schraubstockhalter, auf der ein 125 mm Schraubstock aus Stahl mit Rohrbacken und Drehteller befestigt ist.
An der Trennwand haben die Syncro-Techniker eine Aluminiumschiene mit Spanngurt eingebaut, den der Kunde nach Bedarf regulieren kann, um die Fracht zu fixieren.
Last but not least macht ein Allzweckträger aus Stahl und Aluminium auch den Platz auf dem Fahrzeug nutzbar, wobei die exklusiven Ultrasilent-Querholme die Fahrgeräusche und Vibrationen wirkungsvoll mindern.
Der Allzweckträger ist mit Seitenwangen und einer hinteren Laderolle ausgestattet, die das Be- und Abladen erleichtert.