Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

SYNCRO SYSTEM FÜR DIE TURINER UNIVERSITÄT


Die Techniker der Filiale in Trofarello haben ein Fahrzeug für die veterinärmedizinische Fakultät der Universität Turin eingerichtet. Mit einigen kleinen Kunstgriffen wurde das Fahrzeug zu einem perfekt ausgestatteten Labor für die Studenten umfunktioniert. Sehen Sie sich die Fotos an.

Die Vielseitigkeit von Syncro System

Die Fahrzeugeinrichtungen von Syncro System bieten genau die Modularität und Vielseitigkeit, dank der sie an jede Kundenanforderung angepasst werden können.
In dem auf diesen Fotos gezeigten Fall wurde der Ausbau von der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Turin in Auftrag gegeben.
Dabei sollte ein bereits vom Institut für den Transport der Studenten zu den Rinderzuchtbetrieben benutztes Fahrzeug zusätzlich ein kleines mobiles Labor erhalten.
Auf diese Weise sollten die zukünftigen Veterinäre alle Instrumente und Geräte für Untersuchungen und Analysen vor Ort zur Verfügung haben.

Der für den Einbau der Einrichtungen von Syncro System zur Verfügung stehende Platz war auf den hinteren Bereich des Laderaums eines großen Nutzfahrzeugs mit nur einem Zugang über die Hecktür beschränkt, denn der vordere Teil des Fahrzeugs mit seinen sechs Sitzplätzen sollte weiterhin für den Transport von Personen genutzt werden.
Unsere Techniker haben an der linken Seite der Ladefläche einen normalerweise für Generatoren verwendeten Schlitten eingebaut, auf dem ein Möbel mit vier großen Schubladen aus durchsichtigem Kunststoff, einer Reihe von kleineren, in Richtung des Fahrzeuginnern zu öffnenden Behältern und 12 durchsichtigen, nach außen gerichteten Kippladen ausgezogen werden kann. Im Gestell dieses Möbels findet auch ein zweitüriger Schrank für Nutzfahrzeuge Platz, in dem sich ein Sinus-Wechselrichter für die Versorgung der elektrischen Ausstattung des Fahrzeugs befindet. Alles ist bequem erreichbar, weil es mit Hilfe des Schlittens ganz herausgezogen werden kann.
Rechts daneben haben die Techniker ein weiteres Möbel für Nutzfahrzeuge mit 6 verschieden hohen, frontal ausziehbaren Schubladen eingebaut, das ebenfalls über die Hecktür erreichbar ist. Rechts neben der obersten Schublade ist ein Kühlfach eingebaut, das an seiner weißen Frontblende zu erkennen ist.
Auf diesem Möbel befindet sich eine Arbeitsfläche aus geharztem Holz.

Eine Reihe von Zubehörteilen vervollständigt die Ausstattung des Fahrzeugs: ein Scheinwerfer für die Beleuchtung des Fahrzeuginnern und den Außenbereich, und an den Türen eine nach Maß gefertigte Halterung für Plastikflaschen, ein Papierrollenhalter und praktische Netztaschen.
Zuletzt wurde an der linken Seitenwand des Fahrzeugs ein Fach mit Löchern vorgesehen, in dem die Schachteln mit den chirurgischen Einmalhandschuhe untergebracht werden können.