Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

EINRICHTUNG EINES OPEL VIVARO MIT SCHUBLADEN AUS KUNSTSTOFF UND METALL


Ansichten der Inneneinrichtung eines Opel Vivaro mit Boden, Regalböden, Schubladen aus durchsichtigem Kunststoff und Schubladenkästen aus Metall.

INNENVERKLEIDUNGEN UND EINRICHTUNG EINES OPEL VIVARO

Im großen Panorama mittelgroßer Nutzfahrzeuge zeichnet sich der Vivaro von Opel durch seinen im Vergleich zu den Außenabmessungen sehr geräumigen, und vor allem sehr ebenen und nutzbaren Laderaum aus.
Diese Merkmale gesellen sich zu der auch heute, 10 Jahre nach der Markteinführung, nach wie vor überaus originellen und gefälligen Optik dieses Modells.

Auf den Bildern dieser Seite sehen wir ein klares Beispiel dafür, wie gut sich die Merkmale des Vivaro für den Ausbau als mobile Werkstatt eignen.

Bei genauer Betrachtung dieses Beispiels stellen wir fest, dass der erste grundlegende Schritt zur Fahrzeugeinrichtung wie in den meisten Fällen aus der Montage adäquater Innenverkleidungen der Karosserie besteht.
Wir haben hier einen 12 mm starken Boden aus geharztem Mehrschichtholz mit Metallkanten auf Höhe der Türen. Das robuste, aber leichte und haltbare Spezialholz eignet sich ideal, um die Ladefläche des Fahrzeugs zu schützen und gleichzeitig eine solide Grundlage für die Einrichtung zu schaffen.
Auch die Trennwand zwischen Fahrerkabine und Laderaum des Vivaro wurde mit einer schützenden Verkleidung aus 3 mm starkem Riffelaluminium versehen.
An der linken Seitenwand sehen wir eine Einrichtung aus verschiedenen Syncro-Modulen: eine Radkastenverkleidung mit Klappe, dank der auch der Platz über und um die Radkastenverkleidung genutzt werden kann. Eine weitere, offene Radkastenverkleidung mit automatischer Kofferhalterung vervollständigt die Grundausstattung der linken Seitenwand des Vivaro.
Außerdem sind zwei geräumige Schubladenkästen aus Stahl eingebaut, einer mit zwei, und der andere mit drei Schubladen. Alle Schubladen gleiten auf kugelgelagerten Teleskopführungen, die bei den großen Schubladen doppelt sind und eine Nutzlast von 120 kg pro Schublade bieten.
Außerdem sehen wir einen mit Klappe verschlossenen Regalboden und ein Regalabschlusselement. Alle Regalböden haben eine rutschfeste Gummieinlage und Unterteilungen aus Aluminium.
Die linke Seitenwand wird durch einen letzten Regalboden mit sechs herausnehmbaren Behältern aus Polypropylen vervollständigt.
Eine der meistgeschätzten Produktfamilien des Angebots von Syncro sind die Schubladenkästen mit durchsichtigen Schubladen. In den ebenso leichten wie robusten und praktischen Schubladen lassen sich große Mengen von Kleinmaterial und Komponenten gut sicht- und greifbar verstauen.
Die Einrichtung der rechten Seitenwand besteht bei diesem Vivaro aus einer offenen Radkastenverkleidung und einem Schubladenkasten mit 16 ausziehbaren, durchsichtigen Schubladen, alle mit Unterteilungen und automatischer Verriegelungstaste. Über diesem Schubladenkasten sind 8 durchsichtige Kippladen und 8 kleinere Kippladen untergebracht.
Einer der Vorteile der Schubladenkästen mit durchsichtigen Schubladen ist in diesem Fall die geringe Tiefe von 21 cm. Dieser Kasten kann ganze 32 durchsichtige Schubladen verschiedener Größe aufnehmen! Dank der mitgelieferten Unterteilungen können bis zu hundert verschiedene Kleinteile eingeräumt werden.
Die Einrichtung dieses Vivaro wird durch eine Aluminiumschiene mit zwei Zurrgurten mit Ratsche vervollständigt, mit denen die Fracht an der Trennwand an der hinteren Seite des Laderaums fixiert werden kann.

Sehen Sie sich andere Einrichtungsbeispiele von Syncro für den Vivaro an, einen Vivaro mit Einrichtung und Dachträger sowie einen Vivaro mit Regal an der Seitenwand.