Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

SYNCRO SYSTEM MIT FORTEC UND DRACO MARKETING IN DER WORLD SERIES

Die Marke Syncro System steht auf den Teilnehmerautos der Meisterschaft World Series V8 3.5 des Jahres 2017, bei der zwei mexikanische Fahrer starteten, und zwar Alfonso Celis (Dritter in der Gesamtwertung) und Diego Menchaca, bei seinem absoluten Debüt mit Fortec bei der World Series.


Die Saison 2017 der World Series Formel V8 3.5 endete im November mit dem Rennwochenende auf der Rundstrecke Sakhir, in Bahrain, bei dem der Fortec-Pilot Alfonso Celis definitiv den dritten Platz in der Rangliste der Saison erobert hat. Der Mexikaner konnte hinter Matevos Isaakyan und Pietro Fittipaldi mit 204 Punkten abschließen.

Die Podiumsplätze der Saison: Spa für Celis und Circuit of The Americas für Menchaca

Zu den besten Leistungen des Jahres 2017 in der World Series V8 von Fortec gehören die Pole-Position und Gold beim 1. Rennen von Alfonso Celis am zweiten Rennwochenende der Saison auf der Rennstrecke von Spa- Francorchamps in Belgien. Celis konnte bei zwei Rennen die schnellste Runde für sich verbuchen: beim ersten Rennwochenende in Silverstone und beim zweiten Rennen in Alcaniz.
Diego Menchaca konnte in dieser Saison vier Mal den Rookie-Titel gewinnen: in Belgien beim 1. und 2. Rennen, in Alcaniz in Spanien beim 2. Rennen, und zuletzt beim 1. Rennen auf dem Nürburgring in Deutschland.

Alfonso Celis

Celis wurde 1996 in Mexiko-Stadt geboren und begann seine Motorsportkarriere 2009 im Kartsport, in dem er bis 2012 aktiv war. Im gleichen Jahr ging er nach Europa und absolvierte den Formula BMW Talent Cup. Im Jahre 2013 trat er für das Team Fortec in der Formula Renault 2.0 NEC Season und 2014 in der GP3 Series an. 2016 und 2017 nahm er an den World Series Formula V8 3.5 teil und war nebenbei als Formel-1-Testfahrer aktiv.

Diego Menchaca

Menchaca wurde 1994 in Mexiko-Stadt geboren, wo er im Alter von 8 Jahren mit dem Kartsport begann. Im Jahre 2011 ging er in der LATAM Challenge Series an den Start und wurde dann Teil des Teams Fortec, mit dem er 2012 und 2013 in der British Formula Renault Championship gefahren ist. Nach einem Jahr in der BRDC Formula 4 mit Douglas Motorsport, nahm er während der beiden folgenden Jahren mit Campos Racing an der Euroformula Open Championship teil. 2017 kehrte Menchaca zu Fortec zurück und konnte ausgezeichnete Ergebnisse in der World Series Formula V8 3.5 einfahren.