SCHUBLADEN UND REGALE FÜR DIE EINRICHTUNG DES RENAULT MASTER L1 H2
Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

SCHUBLADEN UND REGALE FÜR DIE EINRICHTUNG DES RENAULT MASTER L1 H2


Eine komplette Einrichtung für den Renault Master in der Hochdachversion mit kurzem Radstand

MASTER, DER GROSSVOLUMIGE KLEINTRANSPORTER VON RENAULT

Der erstmals 1981 auf den Markt gebrachte und dann 1997 und 2010 vollkommen erneuerte Master des französischen Automobilherstellers Renault ist ein großer Transporter, dessen Nutzlast und Ladevolumen für seine Kategorie ausgezeichnet sind.

Der große Laderaum der Ausführung mit Metallkarosserie zeichnet sich dadurch aus, dass er geradlinig und frei von Unregelmäßigkeiten ist, und sich dank der Einrichtungen von Syncro folglich ideal zum Transportieren von Waren und für den Umbau in eine mobile Werkstatt eignet.

BODENPLATTEN, LADERAUMVERKLEIDUNG UND ZUBEHÖR FÜR DEN MASTER

Auf dieser Seite wird ein Einrichtungsbeispiel des Renault Master L1 H2 mit Boden, Verkleidungen und Regalen an der rechten und linken Wand und verschiedenem Zubehör präsentiert.

Die erste Phase bei der Vorbereitung eines Nutzfahrzeugs ist immer der Schutz der Ladefläche und der Seitenwände. Ein robuster Boden gewährleistet eine gleichförmige Ladefläche, bietet die sichere Verankerung der Einrichtung und den Schutz des Metallbodens gegen Beschädigungen und Verformungen, wie sie bei der normalen Nutzung des Fahrzeugs vorkommen können.

Wie in den meisten Fällen hat sich der Besitzer des Master für einen 12 mm starken Boden aus geharztem Mehrschichtholz mit Kanten aus rutschfestem Metall und Zurrmulden für die Aufnahme der Haken zur Ladungssicherung entschieden. Der Boden ist aus mit CNC Maschinen zugeschnittenem Bootsbauholz, das unempfindlich gegen Feuchtigkeit, robust, schimmelverhütend, leicht und an der Oberseite rutschfest geharzt ist.

Der Schutz der Seitenwände wird von den Verkleidungen aus verzinkten und lackierten Stahlblechen sichergestellt, die die rechte und die linke Fahrzeugwand und die Türen ganz abdecken. Auch diese mit Laser zugeschnittenen Verkleidungen sind sehr robust, effizient und haben eine ansprechende Optik.

Was die im Master installierten Regale betrifft, ist links eine Radkastenverkleidung mit Klapptür und Parallelogramm-Scharnier zu sehen. Dabei handelt es sich um ein Modul, in dem Material und Ausrüstungen verstaut werden können, und das gleichzeitig eine solide Basis für aufgesetzte Module bildet.
Über der Radkastenverkleidung befinden sich zwei Schubladenelemente aus Metall mit Teleskopführungen, automatischer Verschlussarretierung und eingelassenem Griff, serienmäßiger rutschfester Einlage und inneren Unterteilungen. Insgesamt sind sechs Metallschubladen vorhanden.
Über den Schubladen sind zwei Regalböden mit rutschfester Einlage und Unterteilungen eingebaut.
Die Einrichtung hinter der Fahrerkabine des Master umfasst drei Fächer für Koffer, wobei das untere Fach eine automatische Arretierung hat und die beiden oberen mit dem praktischen Ratschengurt ausgestattet sind.
Über diesen drei Fächern wurde ein weiterer Regalboden mit Unterteilungen untergebracht.
Den Abschluss der Einrichtung der linken Seitenwand bildet eine Langgutwanne, ein praktischer langer Behälter mit seitlicher Klappe, in dem Rohre, Kabelkanäle, Stangen, Pfähle und andere lange Gegenstände verstaut werden können.

Die Radkastenverkleidung mit Verschlussklappe und Parallelogramm-Scharnier an der rechten Seitenwand entspricht exakt ihrem Gegenstück auf der linken Seite.
Darüber sind zwei Schubladenkästen mit einer geräumigen, 200 mm großen Schublade und zwei Paar kugelgelagerten Teleskopführungen mit einer Nutzlast von120 kg, sowie sechs Kofferauszüge für ebenso viele Kleinteilekoffer aus Metall mit Innenfächern eingebaut.
Weiter oben befindet sich ein Regalboden mit Unterteilungen und zwei herausnehmbaren Regalböden aus Metall mit Polypropylenbehältern mit jeweils zwei Unterteilungen. Den Abschluss bildet ein weiterer Regalboden mit sechs Polypropylenbehältern.
An der kurzen Seite der rechten Einrichtung haben die Syncro Techniker eine klappbare Werkbank mit vertikaler Halterung und patentierter automatischer Arretierung der ausgeklappten Werkbank montiert. Auf der Werkbank ist ein 125 mm Schraubstock aus Schmiedestahl mit Drehteller und Rohrbacken befestigt.
Das Angebot von Syncro System beinhaltet eine reiche Auswahl an Zubehörteilen, die speziell entworfen wurden, um die mobile Arbeit schneller, angenehmer und sicherer zu machen. Bei diesem Einrichtungsbeispiel springt insbesondere die Aluminiumschiene mit Zurrgurten ins Auge, die an der Trennwand zwischen Laderaum und Fahrerkabine des Master montiert ist.
An der kurzen Seite der linken Einrichtung ist ein Gestell für Spraydosen befestigt, in dem vier Spraydosen sicher verstaut werden können. Weiter unten befindet sich ein Ablagefach aus Aluminium.
Die Laderaumbeleuchtung im Master wird von zwei kompakten, leistungsstarken 15 Watt LED-Deckenleuchten mit geringer Stromaufnahme sichergestellt.
Last but not least wurden zum Schutz vor Diebstählen die Hecktüren und die Seitentür mit zwei zusätzlichen Sicherheitsschlössern UFO aus gehärtetem Stahl mit der aufbruchsicheren Halbkugelform gesichert.