RENAULT MASTER FÜR DEN TRANSPORT SCHWERER FRACHTEN
Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

Ein super geschützter Transporter! 

Eine Fahrzeugeinrichtung kann sich auch nur auf die Verkleidung beschränken: Ein gutes Beispiel hierfür ist dieser Renault Master, dessen Laderaum bis in den kleinsten Winkel mit maßgerecht zugeschnittenen, vorgebohrten Platten geschützt ist. Der Auftraggeber befasst sich mit Papierhandel und beabsichtigt, das Fahrzeug für den Transport sehr schwerer Paletten einzusetzen.

Die Anforderungen des Auftraggebers

Aufgrund des vorgesehenen Verwendungszwecks lassen sich die Anforderungen des Halters des Master in 3 Punkten zusammenfassen: 


  • 1. Zur Optimierung der Transportzeiten und -kosten braucht er 100 % Freiraum auf der Ladefläche.

  • 2. Beim täglichen Be- und Entladen und Verstauen sperriger und schwerer Paletten dürfen keine Beulen und Kratzer an der Karosserie entstehen, durch die das Fahrzeug vorzeitig an Wert verlieren würde. 

  • 3. Der Boden muss dem Gewicht der zu ladenden Fracht standhalten..

Die Lösungen von Syncro für den Master

Der erste Lösungsvorschlag der Syncro-Techniker bezieht sich auf das dritte Problem: Auf dem Fahrzeugboden wurde eine doppelte Bodenplatte eingezogen, wodurch die mechanische Beständigkeit erheblich verbessert wurde. Die untere Lage besteht aus einer 9 mm starken Multiplex-Bodenplatte, die mit einer Platte aus Riffelaluminium verkleidet wurde. Damit ist die Gefahr, dass die Bodenplatte aufgrund des Gewichts des geladenen Materials nachgibt, gebannt. Zwei weitere Vorteile: Der Boden sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch pflegeleicht und rutschsicher. 
Für die Stoßstange und die Laderaumtrennwand wurde ebenfalls Riffelaluminium verwendet, ebenso für die Frontseite der Radkastenverkleidungen, die an der Oberseite mit verzinktem Stahlblech geschützt werden. 
Die restlichen Oberflächen, nämlich Türen und Wände, wurden komplett mit vorlackierten Stahlplatten verkleidet.

Eine Einrichtung, die alle Möglichkeiten offen lässt

Die Einrichtungen von Syncro zeichnen sich durch die totale Flexibilität aus, mit der sich die verschiedenen Elemente kombinieren lassen: Der hier gezeigte Master bleibt in der Tat für jede künftige Ergänzung offen. Sollte der Auftraggeber beschließen, den Einsatzzweck und damit die Nutzung des Fahrzeugs zu ändern, kann es im Handumdrehen zur mobilen Werkstatt umfunktioniert werden. Dazu werden auf der bereits vorhandenen Laderaumverkleidung Schubladen, Regale, Werkbänke oder auch nur Zubehör wie Kabelsattel oder Ladungssicherungssysteme eingebaut. 

Und wenn der Halter das Fahrzeug verkaufen will? Ein derartig geschützter Transporter verliert nicht an Wert, ganz im Gegenteil. Nur der Wertverlust im Zusammenhang mit dem Verschleiß der mechanischen Teilen ist unvermeidlich: Innen jedoch wird sich das Fahrzeug auch nach intensivem Gebrauch in perfekter Form zeigen, und die Karosserie wird weder Kratzer noch Beulen oder Rost aufweisen! 
Bitten Sie Syncro um einen individuellen Kostenvoranschlag für Ihren Master. Wenn Sie eine komplette Einrichtung brauchen, besuchen Sie diese Seite oder die anderen, am Rand der Seite aufgeführten.