Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

REGALE FÜR DIE EINRICHTUNG DES FORD CUSTOM L1 H1


Ein Einrichtungsbeispiel für den Ford Custom mit Regalen auf beiden Seiten des Laderaums.

REGALE FÜR DEN FORD CUSTOM L1 H1

Der Custom von Ford ist der erste mittelgroße Kleintransporter des deutsch-amerikanischen Autobauers, der mit Courier, Connect und Transit sein Angebot an Nutzfahrzeugen vervollständigt.

Es handelt sich wie gesagt um einen Lieferwagen mittlerer Größe. Der Laderaum entspricht dem modernen Standard, er hat keine störenden Wölbungen und lässt sich daher optimal mit den Regalen und Komponenten der Marke Syncro System einrichten.

Die Bilder auf dieser Seite zeigen eine Fahrzeugeinrichtung für den Custom, die aus Innenverkleidungen und einem Regalsystem besteht.

Der Boden besteht in diesem Fall aus einer 12 mm starken Bodenplatte aus geharztem Mehrschichtholz mit Stahlkanten auf Höhe der Türen. Die Bodenplatte ist sehr wichtig, denn sie garantiert nicht nur die perfekte Ebenheit der Ladefläche, sondern schützt sie auch vor Verformungen und Beschädigungen und ermöglicht die sichere Verankerung der darauf montierten Regalsysteme.

Der Benutzer des Custom ließ auch Verkleidungen für die Laderaumtrennwand montieren, die ebenfalls aus 12 mm starkem geharztem Mehrschichtholz bestehen.

Die Basis des Regals auf der linken Seite bilden zwei geräumige Fächer. Das Fach beim Radkasten hat eine Klapptür mit Dreh-Hebescharnier, dank dem das Fach mühelos zugänglich ist, da es sich vollständig öffnen lässt. Das andere Fach hat einen Gurt mit Ratsche zur sicheren Fixierung des Inhalts.

Der darüber befindliche Aufbau besteht aus insgesamt drei Regalebenen mit rutschfester Einlage und Unterteilungen aus Aluminium, die je nach Bedarf angeordnet werden können, während den oberen Abschluss eine Langgutwanne bildet. Dabei handelt es sich um einen langen Behälter mit seitlicher Klappe, der sehr nützlich ist, um Rohre, Kabelkanäle, Pfähle und sonstige lange Gegenstände zu transportieren.

Die rechte Seite ist ähnlich aufgebaut: ein Fach mit Klapptür mit Dreh-Hebescharnier auf Höhe des Radkastens und vier Regalböden, alle mit Einlagen und Unterteilungen.

Vervollständigt wird die Einrichtung des Custom L1 H1 mit Ratschengurten, die an Aluminiumschienen angebracht sind und zum schnellen und sicheren Verzurren von verschiedenem Ladegut dienen.