EINRICHTUNG EINES FORD CUSTOM FÜR SERVICE UND INSTALLATION VON PUNKT- UND NAHTSCHWEIẞMASCHINEN
Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

EINRICHTUNG EINES FORD CUSTOM FÜR SERVICE UND INSTALLATION VON PUNKT- UND NAHTSCHWEIẞMASCHINEN

Custom für den Transport empfindlicher Ausrüstungen


Wie wir schon öfter gesagt haben, dient eine Fahrzeugeinrichtung nicht nur zur Gestaltung einer mobilen Werkstatt, sondern auch für den sicheren Transport von Ausrüstungen und Maschinen. Auch dieser Ford Custom war vom Auftraggeber ausschließlich für den Transport größtenteils sperriger, und auf jeden Fall teurer und empfindlicher Geräte von und zu seiner Werkstatt vorgesehen. Der Auftraggeber dieser Einrichtung installiert und wartet industrielle Naht- und Punktschweißmaschinen.
Die Techniker von Syncro System haben daher alle Innenflächen mit Schutzverkleidungen versehen und lediglich an der linken Wand ein Klappregal angebracht. Vervollständigt wurde die Einrichtung des Fahrzeugs mit einigen Ladungssicherungssystemen, mit denen das Ladegut so fixiert werden kann, dass es nicht verrutschen kann.

Sorgfalt bei der Laderaumverkleidung

Der Laderaumverkleidung dieses Custom wurde besonders viel Aufmerksamkeit gewidmet, alle Flächen im Laderaum mit Ausnahme der Decke wurden über die gesamte Höhe verkleidet.
Die Entscheidung, jeden Winkel der Karosserie zu schützen, wird vom Verwendungszweck des Fahrzeugs diktiert: Beim Be- und Entladen von sperrigem Ladegut, für das oft eine Laderampe, ein Gabelstapler oder ein kleiner Ladekran notwendig wird, kommt es nicht selten zu Beschädigungen der empfindlichen Karosseriebleche.
Auf dem Fahrzeugboden wurde eineMultiplex-Bodenplatte mit Marmor-Optik eingezogen: Die gleiche Verkleidung wurde auch an der Laderaumtrennwand angebracht, so dass ein einheitliches Bild entsteht und jede Rutschgefahr vermieden wird.
An Wänden und Türen wurden Platten aus vorlackiertem Stahlblech befestigt, während die Radkastenverkleidungen aus einer Kombination beider Materialien bestehen.

Das Klappregal: Eine wahrlich flexible Einrichtung

Das einzige Einrichtungselement in diesem Custom für den Transport von Industriemaschinen ist ein klappbares Regal neben der Laderaumtrennwand. Dieses von Syncro System im Firmensitz in Cassola (Vi) entworfene Regal wurde speziell für Expresskuriere konzipiert und vereint in sich alle für diese Arbeit erforderlichen Funktionen: Es hat große Ablagen für kleine und mittelgroße Frachtstücke und Spanngurte, mit denen diese fixiert werden können. Außerdem nimmt es nach Hochklappen der Regalböden praktisch keinen Platz in Anspruch. So wie es hier eingebaut wurde, dient es speziell dazu, gelegentlich kleinere Gegenstände als üblich mit der gewohnten Sicherheit zu transportieren.

Ladungssicherungssysteme

Die an Bord des Custom geladenen Naht- und Punktschweißmaschinen müssen immer mit den hierfür vorgesehenen Ladesicherungssystemen fixiert werden: Nur so können Schäden an der Fracht und am Fahrzeug oder Verletzungen der Insassen vermieden werden. Deshalb hat Syncro mehrere gefräste Verzurrschienen eingebaut, die an der Seitenwand, an der Laderaumtrennwand und an der Bodenplatte zu sehen sind. Diese an der Oberseite gefrästen Metallschienen werden mit verschiedenen Kombinationen von Haken und Spanngurten verwendet, mit denen das Ladegut verzurrt und sicher in Position gehalten wird.

Benutzen Sie Ihr Nutzfahrzeug für den Transport von Material, Ausrüstungen, Maschinen? Dann sehen Sie sich doch auch diese Seite an, sie zeigt ein Einrichtungsbeispiel in einem Fiat Ducato mit Laderaumverkleidungen, Ladungssicherungssystemen und Laderampe.