FÜR DIE INSTALLATION VON TÜR- UND TORANTRIEBEN EINGERICHTETER FIAT DOBLÒ 

Der Betrieb, dem der hier abgebildete Transporter gehört, befasst sich mit der Installation und Instandhaltung von Automatisierungsanlagen für die Fernbedienung der Öffnung und Schließung von Türen und Toren zur privaten und gewerblichen Nutzung. Dem Personal, das sich zum Kunden begeben muss, um die Anlagen zu installieren oder zu reparieren, steht ein Fuhrpark mit Fahrzeugen zur Verfügung, die entsprechend ausgerüstet sind, um alle normalen und außerordentlichen Arbeitsanforderungen zu bewältigen. Das hier abgebildete Fahrzeug ist Teil dieser Flotte: Es handelt sich um einen Fiat Doblò L1 H1 mit Laderaumverkleidung, Möbeln, Zubehör und Dachträgersystem der Marke Syncro System. Doch sehen wir uns im Detail an, wie das Fahrzeug von den Syncro-Technikern „Schritt für Schritt“ eingerichtet wurde.

Erster Schritt: Schutz der Karosserie

Damit beginnt jede Einrichtung: Egal wie umfangreich die geplante Einrichtung sein soll, an erster Stelle steht immer der Schutz der Innenflächen des Fahrzeugs, die ansonsten leicht durch Kratzer und Beulen beschädigt und durch Feuchtigkeit in Mitleidenschaft gezogen werden könnten. In dem hier abgebildeten Fiat Doblò wurde eine Multiplex-Bodenplatte mit Marmor-Optik eingezogen, in der Zurrmulden die Nutzung der darunter befindlichen Haken gestatten. Für Wände und Türen hat sich der Auftraggeber in diesem Fall für vorlackierte Blechplatten entschieden, die nur in der oberen Hälfte angebracht wurden. Auf diese Weise wurde der Bereich, in dem an den Türen eventuell Zubehör bzw. an den Wänden die Möbel angebracht werden sollen, verstärkt.

Zweiter Schritt: Entsprechend den Kundenanforderungen kombinierte Möbel

Dieses Einrichtungsbeispiel an Bord eines Doblò wurde mit dem System Ultra realisiert: Ultra ist der Newcomer im Hause Syncro, der an der gleichmäßigen Lochung der Seitenteile zu erkennen ist und sich durch extreme Kombinationsflexibilität auszeichnet, dank der wahrhaft maßgeschneiderte Einrichtungen möglich sind. 
Nach Anbringung der Schutzverkleidungen haben die Techniker den zweiten Schritt in Angriff genommen: die Möbel. 


  • Linke Seitenwand. Die Basis der Einrichtung bildet eine automatische Kofferfixierung auf dem Boden. Darüber jede Menge verschiedene Behälter wie Metallschubladen, herausnehmbare Koffertablare mit Kunststoffkoffern, herausnehmbare Schubladen aus durchsichtigem Kunststoff und, ganz oben, eine Reihe von Kunststoffbehältern auf einem speziell angefertigten Regalboden. 

  • Rechte Seitenwand. Hier wurde ein kleineres Möbel eingebaut: Auf dieser Seite ist der Platz nämlich durch die Seitentür beschränkt und jede Einrichtung muss diesen räumlichen Einschränkungen Rechnung tragen. Der Radkasten wurde teilweise mit einer Klappe geschlossen und wurde so zu einem praktischen Stauraum. Darüber folgen zwei Metallschubladen, weitere herausnehmbare durchsichtige Schubfächer und ganz oben eine Regalwanne.

Dritter Schritt: nützliches und manchmal unverzichtbares Zubehör 

Die Möbel sind das Grundgerüst der Einrichtung, aber oft ist es das Zubehör, das einen gut eingerichteten Transporter in eine funktionelle Werkstatt auf Rädern verwandelt. Die Einrichtung im abgebildeten Doblò wurde mit folgendem Zubehör ergänzt:


  • Papierrollenhalter: Zum schnellen Säubern von Händen und Werkzeugen, ein echtes Must-have für Außendienstler. 
  •  
  • Spraydosenhalter.

  • Kabelsattel.

  • Ladungssicherungssystem an der Laderaumtrennwand mit Laufschiene, Haken und Spanngurten.

  • Leistungsstarke LED-Deckenleuchte für die Ausleuchtung des Laderaums.

Letzter Schritt: Transport auf dem Dach 

Nach Fertigstellung der Inneneinrichtung ist das Platzangebot des Doblò noch nicht zu Ende: Durch Anbringen der Syncro System Grundträger mit Ultrasilent-Profil kann auch das Dach genutzt werden. Auf diese Weise steht noch mehr Platz für die Fracht zur Verfügung, ohne den Laderaum mit sperrigen Gegenständen zu versperren. 

Sie möchten weitere Einrichtungen für den Doblò sehen? Besuchen Sie diese und alle links aufgeführten Seiten. 

Wenn Sie sich mit Tür- und Torantrieben befassen, schauen Sie sich auch diese Einrichtung für einen Ducato an.


FRAGEN SIE BEI UNS AN



WIR NEHMEN ZEITNAH KONTAKT MIT IHNEN AUF UM GEMEINSAM DIE FÜR IHRE ANFORDERUNGEN PASSENDSTE LÖSUNG ZU FINDEN.

KONTAKTDATEN

FAHRZEUG

Bedingungen und Fristen *

Wir möchten Sie darüber aufklären, wie, wie lange und zu welchen Zwecken wir Ihre Daten speichern. Sie können Ihre Daten jederzeit einsehen und ihre Löschung verlangen, indem Sie uns unter info@syncro-system.com oder unter der Nummer +39 0424.570.062 kontaktieren
Ich stimme Ihrer „Datenschutzerklärung“ zu

Geschäftskontakt *

Sie möchten von einem unserer Berater kontaktiert werden?
Ja, ich möchte von einem Ihrer Berater kontaktiert werden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie aktuelle Informationen und Sonderangebote per E-Mail erhalten?
Ja, ich möchte Ihren Newsletter erhalten
Privacy: Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet!
KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR
EIN KOSTENLOSES ANGEBOT