Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

FÜR SANITÄR- UND HEIZUNGSTECHNIKER EINGERICHTETER VOLKSWAGEN CADDY MIT SCHUBLADEN UND SCHRAUBSTOCKHALTER

Ein interessantes Beispiel eines für Sanitär- und Heizungsinstallationen eingerichteten Caddy

CADDY, DER KLEINTRANSPORTER VON VOLKSWAGEN

Der Caddy des deutschen Autobauers Volkswagen ist ein kleiner Kastenwagen. Der Caddy wurde erstmals 1980 auf dem Markt vorgestellt und hat bis zur neuesten Version verschiedene Änderungen erfahren, ist aber seit 2006 im Wesentlichen unverändert geblieben. 
Was die Motorisierung angeht, ist der Caddy ein Nutzfahrzeug der mittleren Klasse, während die Karosserie weichere Kurven zeigt als vergleichbare Fahrzeuge jüngerer Generation, was die Nutzbarkeit des Laderaums etwas beeinträchtigt. 
Doch behindert dieser Umstand keineswegs den Einbau der Einrichtungsmodule von Syncro System, mit denen der Caddy ohne großen Aufwand in eine mobile Werkstatt verwandelt werden kann, die die Anforderungen des Kunden voll erfüllt. 
Die Module von Syncro System sind nämlich in vielen Größen erhältlich, und für die Syncro-Techniker ist es daher nicht schwer, den verfügbaren Raum bestmöglich zu nutzen!

EIN CADDY FÜR HEIZUNGS- UND WASSERINSTALLATEURE

Auf dieser Seite wird ein Caddy vorgestellt, der für einen Heizungsbauer als mobile Werkstatt eingerichtet wurde.
Der erste Schritt bei der Ausstattung eines Nutzfahrzeugs als mobile Werkstatt ist immer der Schutz der Karosserie. Darum haben die Syncro-Techniker eine 12 mm starke geharzte Mulitplex-Bodenplatte mit rutschfesten Schutzkanten aus Stahl und bodenbündigen Aufnahmen für Zurrhaken eingezogen.
Die Bodenplatte dient nicht nur als Schutz der Bleche der Ladefläche, sondern bildet auch eine perfekt ebene Basis für die Verankerung der Einrichtungselemente.
Der Nutzer des Caddy wünschte sich außerdem nur Schutzverkleidungen aus verzinktem und lackiertem Stahlblech für die Heck- und Seitentüren. In der Tat wird die übrige Karosserie von der Einrichtung geschützt und ist daher nicht besonders exponiert.
Die Einrichtung der linken Seitenwand des Caddy besteht unten aus einem offenen Fach für die Unterbringung der Werkzeugkoffer des Kunden, die mit dem automatischen Haltesystem fixiert werden können.
Weiter oben befinden sich drei Kofferauszüge mit ebenso vielen Kunststoffkoffern für Kleinteile mit durchsichtigem Deckel und Einsatzboxen aus Kunststoff. Diese Koffer sind leicht und robust und ermöglichen dank der durchsichtigen Deckel das problemlose und zeitsparende Auffinden des Inhalts.
Außerdem gibt es drei große Metallschubladen mit kugelgelagerten Teleskopführungen, automatischer Verschlussarretierung, Einlagen und Unterteilungen.
Darüber befinden sich zwei Regalwannen, die ebenfalls mit rutschfesten Einlagen und Trennblechen ausgestattet sind.
An der rechten Seitenwand sehen wir unten eine Radkastenverkleidung mit patentierter Klappe mit Totalöffnung dank Dreh-Hebescharnier, hinter der Ausrüstungsgegenstände und andere Komponenten verstaut werden können.
Darüber befindet sich eine Reihe von Schubladenelementen mit Schubladen aus durchsichtigem Kunststoff: Dieses Produkt wurde entwickelt, um große Mengen von Komponenten, Ersatzteilen und Kleinmaterial sicher und vor allem griffbereit unterzubringen, da sie alle gut sichtbar und auffindbar sind. Die Schubladen sind aus PMMA, dem extrem robusten und haltbaren Material, das auch für Flugzeugfenster verbaut wird.
Dank der 24 Schubladen, von denen viele innere Unterteilungen aufweisen, kann der Nutzer dieses Caddy Dutzende unterschiedliche Kleinteile mit sich führen, wobei lediglich 21 cm Nutzraum der Ladefläche eingenommen werden.

DAS ZUBEHÖR FÜR OPTIMALE ARBEITSBEDINGUNGEN IM CADDY

Last but not least machen zwei Zubehörteile aus dem reichhaltigen Syncro-Katalog den Alltag der Nutzer noch produktiver und komfortabler. In diesem Fall haben die Techniker von Syncro eine Werkbank mit Schraubstockhalter und Schraubstock mit Drehteller und Rohrbacken eingebaut und eine leistungsstarke, kompakte LED-Deckenleuchte installiert, die im Laderaum des Caddy ein angenehmes, wirkungsvolles Licht verbreiten.
Die Absicht der Techniker von Syncro System war dabei, die alltägliche Arbeit der Nutzer der eingerichteten Fahrzeuge noch produktiver, sicherer und effizienter zu machen, und dieses Ziel wurde auch in diesem Fall unbestreitbar erreicht!