Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

Kleintransporter für strukturierte Verkabelungen

Die Verdrahtung ist ein Vorgang, der im modernen Bauwesen eine grundlegende Rolle angenommen hat, vor allem in Bürogebäuden: Verkabeln bedeutet reale Anlagen zu installieren und anzuschließen, so dass sie die Funktion elektrischer Geräte ermöglichen, die über die Elektrik mit dem externen Netz verbunden sind, Fernsprechterminals, durch interne Leitungen mit dem öffentlichen Netz verbunden und Netzwerkterminals, also Computer, die über Router oder Gateways mit dem Internet verbunden sind.
Die Installation aller Einrichtungen (Kabel, Stecker, Hauptverteiler) und Infrastrukturen (Kabelkanalisation in den Wänden, abgehängten Decken oder Fußböden, Verteilerschränke, Patchpanels), die die strukturierte Verkabelung lokaler Netzwerke ausmachen, erfolgt durch spezialisierte Techniker mit Kenntnissen der Elektrotechnik, Kommunikation und Informatik.
Die Arbeit wird logischerweise in den zu verkabelnden Gebäuden ausgeführt und erfordert eine Reihe von Materialien und Ausrüstungen, die für den Techniker stets griffbereit sein müssen. Die Fachleute der strukturierten Verkabelung agieren daher an Bord von speziell eingerichteten Nutzfahrzeugen, die als kleine Lager oder sogar als Mini-Werkstätten eingerichtet sind und die Arbeit wirkungsvoll unterstützen und erleichtern.
Das Foto zeigt ein Beispiel für einen Van, der von Syncro System für ein Unternehmen eingerichtet wurde, das strukturierte Verkabelungen erstellt: Der Wunsch des Käufers aus einem minimalem Platzangebot ein Maximum herauszuholen ist offensichtlich. In der Tat wurde nur eine Seitenwand des kleinen Vans eingerichtet, während der Rest des Laderaums frei blieb und zum Verstauen von größeren Ausrüstungsgegenständen und Materialien genutzt werden kann. Doch sehen wir uns das im Detail an.

Nutzfahrzeug für Installateure von strukturierten Verkabelungen: ein konkretes Beispiel

Bei diesem Nutzfahrzeug für Installateure strukturierter Verkabelungen wurde lediglich die linke Seitenwand mit einem praktischen und kompakten Element eingerichtet.
Die Basis bilden zwei Radkastenverkleidungen: die hintere, an die Hecktür angrenzende, ist mit einer Frontklappe verschlossen, während die zweite offen ist und dank der mitgelieferten Ratsche als universelles Kofferfach dient.
Auf halber Höhe befindet sich ein Schubladenelement aus Metall, das Schubladen und darunter Kleinteilekoffer aus Metall enthält. Das ist eine optimale Lösung um Werkzeug, Kleinteile und Zubehör, die immer auf die Baustelle mitgenommen werden, getrennt von anderen aufzubewahren, die an Bord verbleiben und nur gelegentlich gebraucht werden ein Regal mit zwei Böden neben dem Schubladenelement vervollständigt den als Lager eingerichteten Teil des Laderaums.
Den oberen Abschluss bildet eine Regalwanne, die die gesamte Länge einnimmt und perfekt zum Verstauen von Kabelkanälen und anderen länglichen Gegenständen geeignet ist. Ein Zubehör, das in einem Fahrzeug für Installateure von strukturiertem Verkabelungen nicht fehlen durfte, ist der Kabelsattel an der kurzen Seite der Einrichtung.
Die rechte Seitenwand wurde nicht eingerichtet und weist lediglich ein aus einer Metallschiene, Haken und Zurrgurt bestehendes Fixiersystem auf.
Die Ausleuchtung des Laderaums wird von einer kompakten 20 W LED-Kaltlicht-Deckenleuchte gewährleistet.

Zusätzliche Steigerung von Ladekapazität und Funktionalität eines Nutzfahrzeugs für Installateure von strukturierten Verkabelungen

Die von Syncro System gebotenen Möglichkeiten der Fahrzeugeinrichtung sind fast grenzenlos: Dank der Modularität der Möbel und der Vielseitigkeit des Zubehörs können die unterschiedlichsten Anforderungen erfüllt werden. In diesem Fall wurde beispielsweise das Ladevolumen durch eine sehr beliebte Lösung für kleine Vans gesteigert: die Unterflurschublade. Es handelt sich dabei um ein ebenso einfaches, wie geniales System, das zusätzlichen Stauraum schafft, ohne den Laderaum zu beanspruchen. Eine Bodenplatte über der Unterflurschublade bildet den neuen Fußboden.
Auch das Dach kann für den Transport von Gegenständen genutzt werden: Syncro System bietet verschiedene Dachträgersysteme, von einfachen Allzweckträgern bis zu Rohrbehältern, wobei letztere häufig eine perfekte Lösung sind, wenn Rohre und Kabelkanäle transportiert werden müssen. All diese Typen von Dachträgern werden nach Maß installiert und sind mit den von Syncro System patentierten Ultrasilent-Profilen ausgestattet, so dass während der Fahrt minimale Vibrationen und maximale Aerodynamik gewährleistet werden.