EINRICHTUNG EINES KUNDENDIENSTFAHRZEUGS FÜR KÜHLZELLEN
Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

Die Konservierung von Lebensmitteln ist ein wichtiges Thema in der Gastronomie, aber auch im Handel mit Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Milchprodukten und im Allgemeinen in allen Bereichen, in denen die Notwendigkeit besteht, die zubereiteten Produkte bei bestimmten Temperaturen über oder unter Null zu halten, damit sie nicht verderben, und um dem Endverbraucher Sicherheit und Hygiene zu garantieren.
Da für Restaurants und Catering-Unternehmen, Fischgeschäfte, Metzgereien, Eisdielen sowie Obst- und Gemüsehändler aus Platzgründen natürlich keine normalen Kühlschränke ausreichen, müssen sie ihre Rohstoffe, Halbfertig- und Fertigerzeugnisse in so genannten Kühlzellen aufbewahren.
Dabei handelt es sich um begehbare, mit Dämmstoffen isolierte Räume mit Regalen, Haken oder dichten Behältern und mit einer konstanten Innentemperatur, die von einer Kühlanlage sichergestellt wird. Um die Installation der Tragkonstruktion, der Schutzverkleidung und der Anlage kümmern sich Fachbetriebe, die ihre Eingriffe „vor Ort“, also beim Unternehmen des Kunden, durchführen und deshalb immer alles dabei haben müssen, was sie für Montage und Prüfung der Systeme sowie für die planmäßige und außerordentliche Wartung der Anlagen brauchen.
Auf dieser Seite ist die Einrichtung eines Kundendienstfahrzeugs für Kühlzellen abgebildet, mit der Syncro System - der Spezialist für Planung und Einbau personalisierter Fahrzeugeinrichtungen nach Maß - einen Fiat Ducato ausgestattet hat.

Von Syncro eingerichteter Fiat Ducato für den Service an Kühlzellen: Laderaumverkleidung

Der Schutz der Innenseite der Karosserie spielt eine wesentliche Rolle im Innern eines Nutzfahrzeugs, das für den Service an Kühlzellen verwendet wird. Neben dem eigentlichen Hauptzweck der Verkleidungen - nämlich Schutz von Wänden, Türen und Fahrzeugboden vor Dellen und Beulen, damit sie auf Dauer unversehrt bleiben - kommt in diesem Fall die Notwendigkeit, einen hygienischen Transport von Material und Werkzeug zu garantieren, das in Räumen eingesetzt wird, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen.
Aus diesem Grund fiel die Wahl für Boden und Laderaumtrennwand auf Riffelaluminium: Dieses Material ist problemlos abwaschbar und etwaige Schmutzreste sind sofort zu erkennen und zu entfernen. Wände und Türen hingegen wurden mit Platten aus vorlackiertem Blech verkleidet. Der helle Gesamteindruck spiegelt die funktionale Notwendigkeit von Sauberkeit und Ordnung dieser Einrichtung wider.

Kundendienstfahrzeug für Kühlzellen: Eine einfache, aber funktionelle Einrichtung

In dieser Einrichtung für Kühlzellen wurden die Möbel an beiden Seitenwänden befestigt, während in der Nähe der Trennwand zur Fahrerkabine und in der Mitte des Laderaums genügend Raum gelassen wurde, um Waren, Material, Dämmplatten und Ersatzteile zu laden. Die Einrichtung wurde wie folgt aufgebaut:
Die Basis der zwei Einrichtungselemente an der linken Wand bilden zwei Radkastenverkleidungen, eine mit Klappe, die andere offen. Darüber befinden sich einige Metallschubladen und eine Regalwanne. Den oberen Abschluss bildet eine Langgutwanne mit einer Klappe an der kurzen Seite, die zum Transport für lange Gegenstände wie Rohre und Kabelführungen dient.
An der rechten Wand wurden über der geschlossenen Radkastenverkleidung am Boden mehrere Metallschubladen mit rutschfester Einlage und Trennblechen eingebaut. Oben wurden zwei Schubladenelemente mit herausnehmbaren Kippladen aus durchsichtigem Kunststoff montiert. Dank diesem Material ist der Inhalt auf den ersten Blick zu sehen, ohne die Behälter öffnen zu müssen.
In dieser recht einfachen Einrichtung, die gleichzeitig Funktionalität und Hygiene garantieren muss, fehlt es nicht an praktischem Zubehör, wie der unverzichtbare Papierrollenhalter und der Silikonkartuschenhalter.

Auch das Dach des Kundendienstfahrzeugs für Kühlzellen wurde optimal genutzt und mit einem Dachträger mit leistungsstarken Lastenträgern und dem von Syncro System patentierten Ultrasilent-Profil, um störende Fahrgeräusche und Vibrationen auf ein Minimum zu reduzieren.