EINRICHTUNG FÜR KÄLTETECHNIKER
Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

Eine Einrichtung von Syncro für Kältetechniker


Die auf diesen Seiten beschriebene Einrichtung wurde von den Technikern von Syncro System in einem Peugeot Boxer für Kältetechniker realisiert, der Teil der Fahrzeugflotte eines Unternehmens sein sollte, das sich mit der Realisierung, dem Kundendienst, der vorbeugenden Wartung, der Modernisierung und Sanierung von Kälteanlagen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, für den Großhandel und für Kühltransporte befasst. Alles Branchen, in denen das perfekte Funktionieren der technologischen Anlagen eine Grundvoraussetzung für den präzisen und zeitnahen Service am Kunden ist. 
Das Nutzfahrzeug sollte daher in eine funktionale und effiziente mobile Werkstatt verwandelt werden. Qualität und Sicherheit sind die Anliegen des Auftraggebers, die auch mit zwei der wichtigsten Anliegen von Syncro System übereinstimmen. 


  • Der Einbau von Einrichtungen, die aus leichten, robusten Materialien, die mit Maschinen hergestellt werden, die für die Endqualität des Produkts garantieren;

  • Die Wahrung der Sicherheit des Nutzers bei allen Schritten der Syncro-Fertigungskette, von der Herstellung der Einzelteile, über die Planung der maßgefertigten Einrichtung, bis hin zum Einbau des Produkts und dem After-Sales-Service.

Verkleidung nach Maß in einem Fahrzeug für Kältetechniker

Wie bei jeder von Syncro System realisierten Fahrzeugeinrichtung betraf auch in diesem Fall der erste Schritt die Verkleidung der Innenflächen der Karosserie, die aus Materialien sein muss, die unempfindlich gegen Stoßeinwirkungen sind und so die Wände lange gegen Loch- und Rostbildung schützen. 
Für die Verkleidung der Laderaumtrennwand und des Bodens wurden vorgebohrte und zugeschnittene Multiplexplatten mit Marmor-Optik verwendet. Bei den Seitenwänden wurden nur die unteren Abschnitte mit Verkleidungen aus vorlackiertem Blech versehen.

Einrichtung für Kältetechniker: Regale und Schubladen

Die Einrichtung dieses Boxer für Kältetechniker wurde an den drei freien Wänden angebaut: Sehen wir uns das, ausgehend von den Seitenwänden, doch einmal genauer an. 


  • Linke Seitenwand. Die beiden nebeneinander stehenden Möbel sind fast identisch und bergen eine Reihe von offenen Regalwannen mit Trennblechen und rutschfesten Matten. Die Basis beider Möbel ist jeweils eine Radkastenverkleidung, die nur ganz unten mit einer vollständig aufklappbaren Frontleiste verschlossen ist. Diese Anordnung ermöglicht die optimale Nutzung des Raums auf dem Boden, wobei die aufklappbare Frontleiste den Stauraum eingrenzt. Eines der beiden Möbel bietet daneben sechs Kofferauszüge für Metallkoffer und eine Schublade mit automatischer Verriegelung. An der äußeren Schmalseite der Einrichtung wurden drei praktische Zubehörteile befestigt: ein Werkzeugständer, ein Papierrollenhalter und ein Gestell für Spraydosen.

  • Rechte Seitenwand. Auch an dieser Wand befinden sich eine unten geschlossene Radkastenverkleidung sowie fünf übereinander angeordnete Regalwannen. Die Besonderheit ist die Lochplatte mit Haken für Werkzeug an der äußeren Schmalseite des rechten Möbels, an der auch ein zweiter Werkzeugständer befestigt ist..

Ein verstärktes „Abteil” für Schwergewichte

Auch die Laderaumtrennwand wurde genutzt: Oben wurde ein Schubladenelement mit drei Reihen Kippladen aufgehängt, dessen verringerte Tiefe den Zugriff auf die linken Regale nicht behindert. Die insgesamt zwanzig herausnehmbaren Kippladen aus durchsichtigem Kunststoff eignen sich perfekt zur Aufbewahrung von Klein- und Ersatzteilen. 
Der untere Abschnitt der Trennwand ist mit marmoriertem Holz verkleidet und mit einer maßgefertigten Metallschiene ausgestattet, die zusammen mit Haken und Spanngurten zum Fixieren von Sprühflaschen oder Ersatzteilen dient. Da hier voraussichtlich besonders schwere Frachten gelagert werden sollen, wurde die marmorierte Bodenplatte durch eine zweite Platte aus Riffelaluminium zusätzlich verstärkt.

Das Dach: ein wertvoller Stauraum dank der Syncro-Relingträger

Durch die Nutzung des Dachs dieses Boxer für Kältetechniker mit einem aus Grundträgern und Seitenwangen bestehenden Dachträgersystem wird die Ladekapazität des Fahrzeugs erweitert. Wie auf dem Foto zu sehen ist, wurde das Ultrasilent-Spezialprofil verwendet, das unterhalb des vorderen Querholms angebracht wird und den Luftwiderstand drastisch verringert, so dass Vibrationen und Fahrgeräusche reduziert werden und der Fahrkomfort erheblich verbessert wird.