Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

Eine mobile Werkstatt nach Maß für Montage und Reparatur von Industrietüren und -toren

Auch für Monteure, die Industrietore und Türen realisieren, installieren oder reparieren, besteht die Möglichkeit, das betreffende Fahrzeug personalisiert einzurichten. Syncro System, führendes Unternehmen in der Herstellung von Fahrzeugeinrichtungen und mobilen Werkstätten, bietet Betrieben und Handwerkern, die auf die Wartung oder Herstellung von Türen und Toren für die Industrie, wie Türen von Verladebrücken, Rolltore, Brandschutztüren, Reinraumtüren, Kühlraumtüren, Türen für Autowaschanlagen oder Kompostierung spezialisiert sind, die Einrichtung ihrer Fahrzeuge oder des Fuhrparks, mit nach Maß angefertigten Möbeln und Zubehörteilen.

Die Vorteile eines von Syncro System eingerichteten Nutzfahrzeugs

Für ein Unternehmen wie Syncro, das seit zwanzig Jahren auf dem Gebiet der Fahrzeugeinrichtung tätig ist, stellt die Personalisierung und Anpassung von Fahrzeugen jeder Marke und jeden Modells an die speziellen Anforderungen der Nutzer kein Problem dar. Mit den modularen und anbaubaren Einrichtungselementen können immer wieder neue Kombinationen kreiert werden, die perfekt den Anforderungen der Auftraggeber entsprechen. Dazu genügt es, Schränke, Regale, Schubladenelemente und weitere, nach den Maßen des betreffenden Fahrzeugs gefertigte Komponenten in den Laderaum einzubauen; vervollständigt wird die Einrichtung dann mit spezifischen Zubehörteilen und ad hoc zusammengestellten Elementen oder Ausrüstungen, die das Platzangebot praktisch und rational nutzen und Werkzeug, Materialien und Ausrüstungen perfekt geordnet und griffbereit verwahren, so dass die Arbeit erleichtert und die Produktivität gesteigert wird. Und so kommt es, dass Profis und Handwerker, die sich mit der Montage, Inspektion oder Reparatur von in Industrie und Bürogebäuden eingesetzten Toren, Glas- und Metalltüren und Türen und Toren für die unterschiedlichsten Produktionstätigkeiten befassen, mithilfe eines als mobile Werkstatt eingerichteten Nutzfahrzeug ihre Kapazitäten voll ausschöpfen können, ganz ohne Zeitverlust wegen der Suche nach unordentlich im Laderaum herumliegenden Gegenständen und unter Nutzung der Vorteile, die ein bestens organisierter, ausgeleuchteter und mit allem Komfort einer richtigen Werkstatt ausgestatteter Arbeitsplatz bieten kann.

Das Beispiel: ein für die Montage und die Reparatur von Industrietüren und -toren eingerichteter Van

Die in den Montagestätten von Syncro System verfügbaren Einrichtungen und Komponenten für mobile Werkstätten werden in Italien von der Firma Francom Spa, Hauptunternehmen der Firmengruppe, hergestellt. Dabei handelt es sich um Artikel, die speziell entworfen wurden, um in Nutzfahrzeuge eingebaut zu werden, und die folglich aus leichten, aber sehr robusten und strapazierfähigen Materialien gefertigt sind. Auf den obigen Fotos ist ein Fahrzeug abgebildet, das für mit der Montage und Reparatur von Industrietüren und -toren beschäftigte Techniker eingerichtet wurde. Beide Seitenwände des Fahrzeugs wurden mit Möbeln ausgestattet, während sich an der hinteren Trennwand eine Schiene mit Zurrgurten befindet, an der unterschiedliche Materialien, Ausrüstungsgegenstände oder Komponenten fixiert werden können.
Wie bei jeder Einrichtung von Syncro System beginnt auch hier die Umwandlung mit der Verstärkung der Innenseiten der Karosserie und des Bodens. Die Seitenwände erhielten Verkleidungen aus Metall, die einerseits den Einbau der Einrichtung erleichtern, und andererseits den Laderaum gegen Kratzer, Beulen und andere Beschädigungen schützen. Der leicht deformierbare Boden wurde mit einer soliden und robusten Bodenplatte aus rutschfest geharztem Bootsbausperrholz verstärkt.
Nachdem so die Karosserie vorbereitet wurde, konnten die Syncro Techniker zur Installation der Möbel schreiten.
An der linken Seitenwand wurden verschiedene Blöcke eingebaut: die Basis besteht aus zwei Radkastenverkleidungen, eine offen und die andere mit einer Metallklappe versehen, die viel Stauraum bieten; daneben gibt es praktische Kofferfächer, zwei Regalböden und ein abschließbares Schränkchen für Dokumente, Prospekte, Laptop und teures Werkzeug.
Die Einrichtung der rechten Seitenwand besteht aus einer geschlossenen Radkastenverkleidung, einem Schubladenelement mit geräumigen Metallschubladen, und ganz oben zwei Reihen durchsichtiger Kippladen aus Kunststoff, in denen Kleinteile ordentlich und griffbereit aufbewahrt werden können, sowie einem Regalboden.
An der hinteren Trennwand wurde die bereits erwähnte Aluminiumschiene, Modell „Barall“ mit Zurrgurten angebracht: es handelt sich dabei um ein hervorragendes System, mit dem Ausrüstungen, Maschinen oder Materialien so fixiert werden können, dass sie während der Fahrt nicht verrutschen können. Last but not least ist die mobile Werkstatt mit einer klappbare Werkbank mit Schraubstockhalter ausgestattet, die wenig Platz beansprucht, aber dem Nutzer den ganzen Komfort einer normalen Arbeitsfläche mit Schraubstock bietet.

Lösungen nach Maß für jeden Anspruch

Die hier beschriebene Lösung ist jedoch nur eine der unendlichen Möglichkeiten des Einrichtungssystems von Syncro für Nutzfahrzeuge. Die reiche Auswahl und die Vielseitigkeit des Angebots von Syncro, sowie die modulare Bauweise der einzelnen Elemente gestatten immer wieder neue andere, perfekt auf die Bedürfnisse des Auftraggebers zugeschnittene Kombinationen. Wenn Sie mehr hierüber erfahren möchten, kontaktieren Sie bitte die nächstgelegene Filiale von Syncro System.