Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

EINRICHTUNG EINES FORD COURIER FÜR INDUSTRIELLE KLIMAANLAGEN

Ein Regal an der linken Fahrzeugwand eines Ford Courier, der für die Wartung und Reparatur industrieller Klimageräte und professioneller Kühlanlagen zum Einsatz kommt.

EINRICHTUNG DES FORD COURIER FÜR DIE WARTUNG INDUSTRIELLER KLIMAANLAGEN

Die Gruppe Syncro System befasst sich mit der Einrichtung von Kleintransportern für eine Vielzahl von Tätigkeiten, für Unternehmen verschiedener Branchen und mit den unterschiedlichsten Anforderungen.
Auf dieser Seite wird das Beispiel eines Kleintransporters vorgestellt, der für ein Unternehmen eingerichtet wurde, das auf Planung, Herstellung und Vertrieb von Kühlsystemen für Industrie, Telekommunikation und Rechenzentren spezialisiert ist. Das Tätigkeitsfeld des Unternehmens umfasst auch Klimageräte für Schaltschränke, Wärmetauscher , Kühlgeräte und Lüfter sowie spezifische Klimaanlagen für den Telekommunikationsbereich , die dafür sorgen, dass die korrekte Temperatur der Datenübertragungssysteme gehalten wird.

Der hier eingerichtete Ford Courier ist ein kompakter Kleintransporter, der trotz seiner geringen Außenmaße die Karosserie eines echten Nutzfahrzeugs hat - also mit niedriger, perfekt ebener Ladefläche, zweiflügeliger Hecktür, Seitentür und zwei bequemen Beifahrerplätzen.
Mit den Einrichtungen von Syncro also das ideale Fahrzeug für schnelle Service- und Reparatureingriffe und für die Fehlersuche an industriellen Klimaanlagen und professionellen Kühlsystemen, die das Kerngeschäft unseres Kunden darstellen.

101%-IGE RAUMNUTZUNG IM LADERAUM DES COURIER

Wie fast immer, wurde auch für die Einrichtung dieses Courier als Erstes eine Bodenplatte aus rutschfest geharztem Mehrschichtholz mit Stahlkanten an den Türen eingezogen. Zweck der Bodenplatte ist nicht nur, eine perfekt ebene Ladefläche zu erhalten, sie schützt auch den darunter befindlichen Metallboden des Fahrzeugs vor Beschädigungen und Verformungen, außerdem dient sie zur Verankerung der Fahrzeugeinrichtung.

Die Inneneinrichtung besteht aus einem Regal an der linken Fahrzeugwand - im Laderaum des Courier wurde also viel Platz für den Transport von Material, Ersatzteilen und Werkzeugen des Kunden frei gelassen.
Die Basis des Regals bildet eine Radkastenverkleidung mit Klapptür mit Parallelogramm-Scharnier - ein praktischer Stauraum, in dem loses Material Platz findet, soweit es der Radkasten erlaubt.
Darüber befindet sich eine kleine ausziehbare Werkbank mit Schraubstockhalter, auf der ein 110 mm Schraubstock aus geschweißtem Stahl mit Rohrbacken und Drehteller montiert ist.
Die Werkbank lässt sich bei Bedarf problemlos für Wartungs- und Reparatureingriffe herausziehen und fixieren.
Weiter oben wurden zwei Schubladenelemente mit insgesamt sechs, auf kugelgelagerten Teleskopführungen montierten Schubladen aus Edelstahl mit automatischer Verschlussarretierung, Griffmulde, rutschfesten EinlaMetallkoffer lässt sich problemlos herausziehen, um ihn zum Einsatzort mitzunehmen, außerdem kann der Inhalt entnommen werden, ohne den Koffer herausnehmen zu müssen.
Den oberen Abschluss bildet ein offenes, trapezförmiges Regalfach mit Unterteilungen und Einlage.
Die Einrichtung dieses Courier wird durch zahlreiche Zubehörteile aus dem umfangreichen Katalog von Syncro vervollständigt. Dazu gehört eine Universal-Feuerlöscherhalterung, die sich an jeden Feuerlöscher anpassen lässt. Ferner gibt es einen Papierrollenhalter aus Stahl mit Fixierfeder, einen gut sichtbar angebrachten Erste-Hilfe-Kasten, eine an der Laderaumtrennwand befestigte Aluminiumschiene mit Spanngurt und eine weitere, oben rechts befestigte Zurrschiene mit Haken.
Die Beleuchtung des Laderaums wird von einer leistungsstarken aber platzsparenden 10 Watt LED-Deckenleuchte gesichert
Zuletzt ein nicht weniger wichtiges Element: Die Lüftung des Courier wird von zwei Lüftungsgittern sichergestellt, die unten an der Seitentür und oben an der Hecktür angebracht sind.
Wieder einmal haben die Techniker von Syncro die Herausforderung glänzend gemeistert: Der Kunde kann sich effizient um die Wartung und Reparatur der industriellen Kühl- und Klimasysteme kümmern und die von seinem Ford Courier gebotenen Möglichkeiten 101%-ig nutzen.