Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

EINRICHTUNG IN EINEM DAILY FÜR MULTI-UTILITY-DIENSTLEISTER MIT LEISTUNGSSTARKER GENERATOR-KOMPRESSOR-KOMBINATION

Mobile Werkstatt in einem Daily für Arbeiten auf Straßenbaustellen mit leistungsstarker und kompakter Kombination für Strom, Druckluft und Hydraulik

Daily, das große Nutzfahrzeug von Iveco

Der Daily des italienischen Autobauers Iveco ist ein großer Kastenwagen, der aufgrund seiner Robustheit und Zweckmäßigkeit sehr beliebt, und auch für besonders strapaziöse Einsätze bestens geeignet ist. 
Der besonders große und regelmäßige Laderaum und der Leiterrahmen ermöglichen einerseits den Transport von sehr sperrigen und schweren Frachten und andererseits die Einrichtung einer praktischen und kompletten mobilen Werkstatt. 
Daneben ermöglicht die Beschaffenheit des Getriebes bei den Versionen mit Zapfwelle den problemlosen Einbau von Hydraulikpumpen zur Energieversorgung von Zusatzgeräten, wie die leistungsstarke Kombination aus Generator und Kompressor, und Hydraulikwerkzeugen, wie bei der Einrichtung auf dieser Seite.

Einrichtung des Daily für Multi-Utility-Dienstleister

Aber eins nach dem anderen: Die Syncro-Techniker wurden von einem Multi-Utility-Dienstleister damit beauftragt, den Daily in eine mobile Werkstatt für die Installation und Wartung von Kanalisationen, Kläranlagen, Wasser- und Gasversorgungsnetzen u. ä. umzuwandeln. Alles Aufgaben, die einerseits ein wendiges, schnelles Fahrzeug, wie den Daily erfordern, andererseits aber auch leistungsstarke elektrische, pneumatische und hydraulische Vorrichtungen brauchen, die ihrerseits wieder leistungsstarke Energiequellen benötigen. 
Die Anforderungen dieses Kunden wurden mit der Gestaltung einer vollständigen mobilen Werkstatt erfüllt, die über ein System verfügt, das hydraulisch mit der Zapfwelle des Getriebes verbunden ist und so die Motorleistung nutzt, um mit einer extrem kompakten Maschine Elektrizität, Druckluft und hydraulischen Druck zu liefern. 
Der erste Schritt bei der Einrichtung des Fahrzeugs war wie immer der Schutz der Karosserie. Die Ladefläche erhielt eine Bodenplatte mit doppelter Holzschicht und Riffelaluminium, die auch sehr schwere Lasten aushält. Die Karosserie erhielt mit Laser zugeschnittene Wandplatten aus verzinkten und lackierten Blechen, während vor der Trennwand eine zweite Wand eingezogen wurde, um ein Abteil für die persönlichen Gegenstände des Personals zu schaffen. 
Die Einrichtung der linken Seitenwand besteht aus einem einzelnen Regal mit elf Regalwannen, und unten zwei Fächern, von denen eines mit einer Klappe mit Dreh-Hebescharnier für totalen Zugriff, und das andere mit einem Zurrgurt ausgestattet ist. Den oberen Abschluss bildet eine die gesamte Länge einnehmende Langgutwanne in der Rohre, Kabelkanäle, Stangen, Pfähle und andere lange Gegenstände verstaut werden können.

Eine leistungsstarke, kompakte und schallgedämmte Kombination: Generator + Kompressor + Hydraulikdruck

An der kurzen Seite der Einrichtung ist die bereits erwähnte Kombination aus Generator und Kompressor befestigt: eine hervorragende Ausrüstung, die mit der Zapfwelle des Daily verbunden ist und elektrischen Strom, Druckluft und Hydraulikdruck liefert. Im Detail liefert die in dieser Einrichtung eingebaute COMPACT-Kombination 10 kW Dreiphasenstrom oder 4,5 kW Einphasenstrom. Daneben gibt es einen Kompressor (Leistung 800 Liter/Minute) mit einem 25-Liter-Tank und Steckdosen für die Versorgung der Hydraulikwerkzeuge. 
Das Ganze mit nur geringem Gewicht und Raumbedarf, und ohne separaten Motor, der seinerseits Wartung, Kraftstoff, usw. benötigen würde.

Eine vollwertige Werkstatt auf Rädern für die Arbeit an Wasserleitungen, Kanalisationen, Gas-, Strom- und Telefonleitungen

An der rechten Seitenwand befindet sich über einer Radkastenverkleidung mit Klapptür eine Werkbank mit sechs geräumigen Metallschubladen und darüber eine Arbeitsfläche aus geharztem Holz. Ganz oben wurden zwei Schubladenelemente mit Kippladen aus durchsichtigem PMMA montiert, in denen Kleinteile gut sichtbar und griffbereit aufbewahrt werden können. 
Vervollständigt wird die Einrichtung durch äußerst nützliche Zubehörteile, wie eine Handwaschstation  mit Kanister, Seifenspender und Papierrollenhalter. Ein Sattel für Kabel und Verlängerungskabel ist an der rechten Hecktür angebracht und an der eingezogenen Wand befinden sich zwei  Module für längliche Gegenstände, wie Schaufeln, Spaten, usw.