BOXER FÜR GAS- UND WASSERINSTALLATEURE
Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

Einrichtung eines Peugeot Boxer für Gas- und Wasserinstallateure


Wie viele Möglichkeiten gibt es, einen Peugeot Boxer einzurichten? Praktisch unendlich viele, dank der Modularität von Syncro-System, die es ermöglicht, verschiedene Einrichtungselemente (Regale, Schränke, Schubladen, usw.), auch mit unterschiedlichen Tiefen, Längen und Höhen miteinander zu kombinieren und nach Belieben Zubehör und verschiedene Ausstattungen hinzuzufügen. Auch wenn man sich auf Einrichtungen für eine bestimmte Berufsgruppe beschränkt, ist die Auswahl nicht viel geringer. Darum ist jeder neue Auftrag für die Techniker von Syncro System immer auch eine Premiere.
Wie beispielsweise bei dieser Einrichtung eines Boxer für Gas- und Wasserinstallateure – einer der Handwerker, die sich am häufigsten an uns wenden. So viele Anforderungen, und das Ergebnis ist jedes Mal neu: Die Bedürfnisse sind anders, die Projekte sind anders. Die Fahrzeugeinrichtungen von Syncro sind im wahrsten Sinne des Wortes nach Maß gefertigt. Doch sehen wir uns das einmal im Detail an.

Freie Wahl auch bei den Verkleidungen

Der Katalog von Syncro System bietet eine große Auswahl an Verkleidungen zum Schutz der Innenseite der Karosserie des Boxer. In diesem Fall wurde Folgendes eingebaut:


  • Eine Multiplex-Bodenplatte mit Marmor-Optik. Dieses Material steht für gute Beständigkeit, ist sehr rutschfest und leicht zu reinigen. Eine marmorierte Bodenplatte ist immer perfekt: Das mehrfarbig gefleckte Muster kaschiert kleine Unebenheiten und die homogene Oberfläche ist besonders pflegeleicht.  

  • Wände und Türen wurden mit maßgefertigten Platten aus vorlackiertem Stahl verkleidet.



Auf Wunsch bietet Syncro auch die Verkleidung der Radkästen, der hinteren Trennwand und der Decke des Boxer an.
Daneben kann die Bodenplatte aus Holz mit gummierter Oberfläche oder mit Riffelaluminium versehen sein, während die Wände Verkleidungen aus Aluminium oder Zellkunststoff erhalten können.

Eine Einrichtung bis unter die Decke des Boxer

Die Einrichtung der Wände eines Nutzfahrzeugs kann bis knapp unter die Decke reichen. Dies ist auch an der linken Seitenwand dieses Boxer für Gas- und Wasserinstallateure der Fall.
Zwei nebeneinander stehende Schränke sind mit vier Metallschubladen und fünf offenen Regalwannen ausgestattet, von denen die obere über die gesamte Länge reicht. Jedes dieser Elemente ist mit inneren Trennblechen und den speziellen rutschfesten Matten versehen. Auf Höhe des Fußbodens bietet ein im Radkasten befindliches Fach mit Klapptür, die sich vollständig öffnen lässt, einen sonst ungenutzten Stauraum. Weiter hinten ist das untere Fach zweigeteilt und jeweils mit einem Ladungssicherungssystem mit Metallschiene und Spanngurt ausgestattet. Die so entstandenen Stauräume sind ideal für die Aufnahme großer Geräte wie Staubsauger oder Gasflaschen.   

Eine Werkstattecke im Boxer

An der rechten Seitenwand dieses Peugeot Boxer für Gas- und Wasserinstallateure wurde eine Werkstattecke geschaffen. Das entsprechende Möbel zeichnet sich durch die ergonomische Arbeitshöhe aus und besteht aus einer geschlossenen Radkastenverkleidung und zwei Reihen von Metallschubladen. Die aufliegende Arbeitsplatte aus Holz bietet eine geräumige und komfortable Fläche zum Justieren, Richten und Reparieren.
An der Schmalseite des Möbels befindet sich außerdem ein ausziehbarer Schraubstockhalter mit Schraubstock aus Metall.

Zubehör für die Ladungssicherung im Boxer

Syncro System führt ein breites Angebot von Zubehörteilen für die Sicherung der Ladung an Bord des Fahrzeugs, die das Verrutschen des transportierten Materials vermeiden und somit gefahrloses Fahren gewährleisten.
Speziell in diesem Boxer wurden drei aus Metallschiene und Spanngurt bestehende Systeme eingebaut, von denen eines an der hinteren Trennwand angebracht ist; außerdem gibt es einen Kabelsattel, der oben an der gleichen Wand befestigt ist, eine Metallschiene mit Spanngurt an der kurzen Seite der rechten Einrichtung und einen Papierrollenhalter.