Diese Website verwendet sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um Ihren Besuch auf der Website zu optimieren, und um festzustellen, wie die Seite genutzt wird. Wenn Sie weiterhin diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

AUF DEM IVECO DAILY EINGERICHTETE MOBILE WERKSTATT FÜR DIE WARTUNG UND REPARATUR VON LASTWAGEN

EINRICHTUNG DES DAILY FÜR DIE WARTUNG VON LKW UND NUTZFAHRZEUGEN

Einer der vielen Einsatzbereiche der von Syncro System eingerichteten Fahrzeuge ist die Wartung und Reparatur liegengebliebener Lastwagen auf der Straße. Tatsächlich kommt es immer wieder vor, dass große Nutzfahrzeuge unterwegs Pannen haben, und wenn ein als mobile Werkstatt eingerichtetes Einsatzfahrzeug zur Verfügung steht, können sie direkt auf der Straße repariert werden, ohne sie abschleppen zu müssen, womit viel Zeit und Geld gespart wird.
Im Laufe der Jahre hat die Gruppe Syncro sehr viele Kleintransporter als Werkstatt auf Rädern für die Reparatur von Lkw eingerichtet und mit allem ausgestattet, was erforderlich ist, um schnelle und effiziente Eingriffe auf der Straße zu gewährleisten.
Der Daily des italienischen Autobauers Iveco ist ein großer Kastenwagen mit den Vorzügen des Heckantriebs, dank dem er besonders gut für den Transport schwerer Ladungen geeignet ist. In vielen Fällen wird er auch für die Einrichtung als Werkstatt auf Rädern verwendet, und eine dieser Lösungen wird auf dieser Seite vorgestellt.

Dieser Daily wurde für ein internationales Transportunternehmen eingerichtet, das ihn sowohl für die Wartungsarbeiten auf den firmeneigenen Parkplätzen als auch für Reparatureingriffe auf der Straße einsetzt, wenn die Pannenstelle nicht zu weit vom Sitz des Unternehmens entfernt ist.

EFFIZIENZ UND SICHERHEIT FÜR DIE WARTUNG UND REPARATUR DER LASTWAGEN

Der erste Schritt bei der Einrichtung einer mobilen Werkstatt ist die Laderaumverkleidung, weil die Karosserie von Kleintransportern eine nur geringe mechanische Festigkeit aufweist und während der täglichen Arbeit leicht beschädigt werden kann.
In diesem Fall haben die Syncro-Techniker auf den Fahrzeugboden aus Metall eine Bodenplatte aus 12 mm starkem geharztem Mehrschichtholz mit rutschfesten Schutzkanten aus Stahl und bodenbündigen Aufnahmen für die Zurrhaken eingezogen.
Der Holzboden schützt die Ladefläche, macht sie perfekt eben und erleichtert die Befestigung der Einrichtungen und der Regale im Laderaum.
Wände und Türen wurden mit verzinkten und lackierten Blechplatten verkleidet, die mit Laser maßgerecht zugeschnitten und perfekt an die Kontur der Karosserie des Daily angepasst wurden.

Die Einrichtung an der linken Wand besteht aus einem Regal neben der Hecktür, mit fünf Regalböden mit Einlage und Unterteilungen. Der Bereich über dem Rad wurde mit einer Klappe verschlossen, deren patentiertes Scharnier die totale Öffnung des Fachs gestattet. Oben wurden auf der zur Fahrerkabine gerichteten Seite zwei Schubladenelemente aus Metall mit durchsichtigen Schubladen aus Acrylglas (PMMA) - einem durchsichtigen, unzerbrechlichen und auf Dauer haltbaren Kunststoff - montiert. Die Schubladen haben keine vorstehenden Teile und sind mit automatischer Verriegelungstaste ausgestattet. Der große Vorteil dieser durchsichtigen Schubladen ist, dass der Inhalt auf den ersten Blick sichtbar ist, auch wenn sie ganz oben angebracht sind.
Ebenfalls an der linken Wand befindet sich ein Werkstattwagen auf Rollen mit sechs Schubladen und einer Arbeitsplatte aus 25 mm starkem Mehrschichtholz, an der ein 130 mm Schraubstock aus Stahl mit Drehteller und Rohrbacken befestigt ist.
Der Werkstattwagen ist mit einem Ratschenspanngurt sicher an einer Fixiervorrichtung befestigt, die sich an einer Aluminiumschiene verstellen lässt, er kann daher sowohl im Kleintransporter verwendet, als auch verschoben und zur Verwendung auf der Straße aus dem Fahrzeug genommen werden.
Die Basis der Einrichtung der rechten Wand bildet eine Radkastenverkleidung, deren Klappe sich vollständig öffnen lässt, darüber befinden sich zwei Reihen von Metallschubladen, also insgesamt sechs Schubladen auf kugelgelagerten Teleskopführungen, alle mit rutschfester Einlage, Unterteilungen aus Metall, Griffmulde und automatischer Verschlussarretierung.
Die restliche Einrichtung besteht aus sieben trapezförmigen Regalböden mit Unterteilungen und zwei Rahmen, die zur Aufnahme der Kanister für Kohlenwasserstoff dienen.
Das Highlight dieses für die Wartung von Lastwagen eingerichteten Daily ist der besonders leistungsstarke Generator / Kompressor an der Laderaumtrennwand. Er ist kompakt und leicht und liefert eine Leistung von 6,2 KVA bei 380 V und 830 Liter pro Minute bei 10 bar, also mehr als genug für die Anforderungen einer mobilen Werkstatt.
Am Kompressor / Generator ist ein Schaltkasten mit Fehlerstromschutzschalter für den Gebrauch im Fahrzeug angeschlossen, außerdem ein Schlauch- und ein Kabelaufroller, um die für die Wartungsarbeiten notwendige Druckluft und Strom in gewisser Entfernung außerhalb des Daily benutzen zu können.
Ein an der Batterie angeschlossener Wechselrichter (mit reiner Sinuswelle, 900 Watt) liefert perfekt stabilisierten Strom für Computer und sonstige empfindliche Elektronikgeräte.
Verschiedenes Zubehör macht diese Werkstatt auf Rädern noch effizienter: An der linken Hecktür befindet sich eine Handwaschstation inkl. Kanister mit Wasserhahn und Seifenspender, die durch den rechts angebrachten Papierrollenhalter für 280 mm Papierrollen perfekt ergänzt wird. Ein zweiter Schraubstock aus Stahl ist an einer klappbaren Werkbank mit Schraubstockhalter angebracht, die sich sowohl in auf- als auch in zugeklappter Stellung problemlos fixieren lässt, und zur Arbeit auf der Rückseite des Kleintransporters bestimmt ist. Links ist ein Spanngurt mit Ratsche mit einer Tragfähigkeit von 4.000 kg angebracht, ein weiterer Ratschengurt mit Auflage ist an der rechten Tür befestigt und dient zum sicheren Fixieren der Ausrüstungen des Kunden.
Für eine starke Laderaumbeleuchtung im Daily sorgen gleich vier 15 Watt LED-Deckenleuchten.
Da das Fahrzeug oft am Straßenrand zum Einsatz kommen wird, wurden auf dem Dach vier orangefarbene Rundumblinklichter angebracht, während zwei leistungsstarke LED-Lampen die Umgebung des Fahrzeugs beleuchten.

Dank dieser kompakten aber vollständigen Werkstatt auf Rädern können die Techniker des Transportunternehmens die Wartung und Reparatur von Lastwagen sicher, effektiv und effizient sowohl auf der Straße als auch auf dem Firmengelände ausführen: Wieder einmal haben die Techniker von Syncro System die Kundenwünsche voll erfüllt!